Denkmal  
Mein Denkmaltag


Login

Benutzername
Passwort
 
Schloss und Schlosspark Schönhausen

Tag des offenen Denkmals 2010

Schloss und Schlosspark Schönhausen


1664 ließ Gräfin Dohna einen Park im holländischen Stil anlegen, dessen Hauptachse als Allee in Richtung Blankenburg führte. 1740 schenkte Friedrich II. seiner Gemahlin Elisabeth Christine Schloss Schönhausen. In der Nachkriegszeit war es der Amtssitz von Wilhelm Pieck, des ersten und einzigen Präsidenten der DDR. 1965–90 war das Schloss offizielles Gästehaus der Regierung der DDR. In der Nachwendezeit traf sich hier der Zentrale Runde Tisch zur Auflösung der Staatssicherheit, es wurden Neuwahlen vorbereitet und eine neue Verfassung diskutiert. Schließlich fanden hier die Zwei-plus-Vier-Gespräche zur Vorbereitung der Deutschen Einheit statt.
 
  zurück    


Tschaikowskistr. 1
13156 Pankow / Pankow
Stadtplan

Verkehrsanbindung
Bus 107, 250 / Tram M1

Veranstalter
Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg
www.spsg.de

Kontakt
Tel. 0331-969 41 94 (Wilma Otte)
w.otte@spsg.de


Ausgebucht
Die Veranstaltung ist leider ausgebucht


Samstag
Führung: ausgebucht