Denkmal  
 
Flughafen Tempelhof; links: Vorfeld, rechts: Altarwand in der Kapelle
Flughafen Tempelhof; links: Vorfeld, rechts: Altarwand in der Kapelle
Fotos: Wolfgang Bittner

Tag des offenen Denkmals 2010

Flughafen Tempelhof


1935 erhielt der Architekt Ernst Sagebiel den Auftrag für den Bau des Tempelhofer Flughafens und erschuf bis 1939 einen der größten Gebäudekomplexe Europas. 1946 starteten die Amerikaner den zivilen Luftverkehr wieder mit der Strecke Berlin–New York. Weltbekannt wurde der Flughafen durch die „Rosinenbomber“. Diese Versorgungsflugzeuge der Alliierten landeten hier während der Berliner Blockade 1948–49 im Minutentakt, um Westberlin am Leben zu erhalten. Daran erinnern auch die Fenster in der „Kapelle“, die von den Amerikanern in der einstigen Lufthansa-Kantine (heute D-catering) eingerichtet wurde.
 
  zurück    


Platz der Luftbrücke 1-6
12101 Tempelhof - Schöneberg / Tempelhof
Stadtplan

Verkehrsanbindung
U-Bhf. Platz der Luftbrücke / Bus 104, 248

Veranstalter
BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH
www.flughafen-tempelhof.de
www.bim-berlin.de

Kontakt
Tel. 901 66 15 00 (Katrin Zenke, Sabrina Perzl, Mo - Fr 9.00 - 16.00 Uhr)
info@flughafen-tempelhof.de




Samstag
Rundgang: Die Unterwelten und die Galerie der Haupthalle. 10.00, 11.00, 12.00, 13.00, 14.00, 15.00, 16.00 Uhr, Treffpunkt: Schrankenhäuschen, Columbiadamm 8-10 (Tanzschule Traumtänzer)


„Kapelle“: 10.00 - 18.30 Uhr, Zugang über das Casino von D-catering links vom Hauptgebäude, im Durchgang


Dokumentarfilm: Das Tempelhofer Feld – Stationen eines Flughafens. 10.00 - 18.00 Uhr, Ort: vor der „Kapelle“, Zugang über das Casino von D-catering links vom Hauptgebäude (Dauer: 11 Minuten, Endlosschleife)


Andere Angebote: Speisen und Getränke im Casino von D-catering. 10.00 - 18.30 Uhr, Zugang links vom Hauptgebäude, im Durchgang


Sonntag
Rundgang: Die Unterwelten und die Galerie der Haupthalle. 10.00, 11.00, 12.00, 13.00, 14.00, 15.00, 16.00 Uhr, Treffpunkt: Schrankenhäuschen, Columbiadamm 8-10 (Tanzschule Traumtänzer)


„Kapelle“: 10.00 - 18.30 Uhr, Zugang über das Casino von D-catering links vom Hauptgebäude, im Durchgang


Dokumentarfilm: Das Tempelhofer Feld – Stationen eines Flughafens. 10.00 - 18.00 Uhr, Ort: vor der „Kapelle“, Zugang über das Casino von D-catering links vom Hauptgebäude (Dauer: 11 Minuten, Endlosschleife)


Andere Angebote: Speisen und Getränke im Casino von D-catering. 10.00 - 18.30 Uhr, Zugang links vom Hauptgebäude, im Durchgang