Denkmal  
 
U-Bahnhof Nollendorfplatz
U-Bahnhof Nollendorfplatz
Foto: Wolfgang Bittner

Tag des offenen Denkmals 2010

U-Bahnhof Nollendorfplatz mit Tunnel- und Gleisanlagen

100 Jahre Schöneberger U-Bahn

Ende 1926 wurde die Schöneberger U-Bahn durch den Umbau des U-Bahnhofs Nollendorfplatz (1902 von Cremer & Wolffenstein, 1909–10, 1925–26 von Alfred Grenander) an das Netz der Hochbahngesellschaft angeschlossen. Die Untergrund- und Hochbahnstation wurde in mehreren Bauabschnitten zum Umsteigebahnhof ausgebaut. Bei laufendem U-Bahnbetrieb können die unterirdischen Tunnel- und Gleisanlagen besichtigt werden.
 
  zurück    


Nollendorfplatz
10777 Tempelhof - Schöneberg / Schöneberg
Stadtplan

Veranstalter
Berliner Verkehrsbetriebe BVG
www.bvg.de

Kontakt
Tel. 25 62 78 56 (Iris Prochnow)
iris.prochnow@bvg.de




Sonntag
Besichtigung: Die unterirdischen Tunnel- und Gleisanlagen des U-Bahnhofs. 10.00 - 18.00 Uhr
Mitarbeiter der BVG sind für Gespräche anwesend. Festes Schuhwerk unbedingt erforderlich!