Denkmal  
 
Ev.-Lutherische Kirche Berlin

Tag des offenen Denkmals 2010

Ev.-Lutherische Kirche Berlin

„Annenkirche“

1857 wurde die „Annenkirche“, wie sie in der Nachbarschaft genannt wird, geweiht. Sie ist die erste Arbeit des späteren Stadtbaurats Hermann Blankenstein, der sie für die altlutherische Gemeinde entwarf, die sich 1835 von der preußischen Staatskirche getrennt hatte. Pfarrhaus und Schule folgten 1865. Ursprünglich enthielt die Kirche eine Orgel der Berliner Firma Dinse. Hinter dem noch erhaltenen Prospekt verbirgt sich heute ein neues Instrument der Potsdamer Firma Schuke mit 30 Registern.
 
  zurück    


Annenstr. 52-53
10179 Mitte / Mitte
Stadtplan

Verkehrsanbindung
U-Bhf. Heinrich-Heine-Straße, Moritzplatz / Bus 347

Veranstalter
Selbständige Ev.-Lutherische Kirche, Gemeinde Berlin Annenstraße
www.selk-mitte.de

Kontakt
Tel. 27 90 85 90, 0171-286 36 79 (Ulf Pontow)
ubpontow@t-online.de




Sonntag
Öffnungszeit: 12.00 - 16.00 Uhr


Kirchenführung: 12.00, 13.00, 14.00, 15.00 Uhr, Treffpunkt: Kircheneingang, Pastor Johann Hillermann, Mitglieder des Kirchenvorstands


Orgelführung: 12.00, 13.00, 14.00, 15.00 Uhr, Reimar Bluth


Ausstellung: 175 Jahre Ev.-Lutherische Gemeinde Berlin Annenstraße


Andere Angebote: Kleiner Imbiss