Denkmal  
 
Bodendenkmal Luisenstadtkirche
Straubeplan 1910

Tag des offenen Denkmals 2009

Bodendenkmal Luisenstadtkirche

Jugendprojekt

Die Luisenstadtkirche, 1752 erbaut, war die Keimzelle des Stadtteils. Der Kirchpark diente der Gemeinde zur Erholung, bis er 1938 in öffentliches Grün umgewandelt wurde. Die Kirche wurde bei dem Luftangriff am 3. Februar 1945 schwer getroffen und 1964 wegen ihrer Lage im Grenzgebiet abgerissen. Mit einer Schülergruppe werden die Grundmauern und Gewölbekappen freigelegt – ein weiterer Schritt zur Öffnung des Bodendenkmals als Mitte des Parks und des Wohnprojekts „Wohnen am Luisenstädtischen Kirchpark“ sowie zur Errichtung einer Gedenkstätte.
 
  zurück    


Alte Jakobstraße / Stallschreiberstraße
10179 Mitte / Mitte
Stadtplan

Verkehrsanbindung
U-Bhf. Spittelmarkt, Märkisches Museum / Bus 248

Veranstalter
Bürgerverein Luisenstadt e.V. in Kooperation mit Bezirksmuseum Friedrichshain-Kreuzberg und Denk mal an Berlin e.V.
www.buergerverein-luisenstadt....
www.kreuzbergmuseum.de
www.denk-mal-an-berlin.de

Kontakt
Tel. 275 47 69 Verein, 32 60 59 85 Verein, 50 58 52-31 Museum (Volker Hobrack, Verein; Dr. Klaus Duntze, Verein; Martin Düspohl, Museum)
vhobrack@gmx.de
klaus.d99@gmx.net
m.duespohl@kreuzbergmuseum.de




Sonntag
Öffnungszeit: 11.00 - 18.00 Uhr


Führung: Fortschritte bei der Grabung nach den Grundmauern und Gewölbekappen der Luisenstadtkirche. 11.00 Uhr und nach Bedarf, Treffpunkt: Bankrondell im Schnittpunkt der Parkwege, Volker Hobrack, Dr. Klaus Duntze, Schüler der Grabungsgruppe


Vortrag: Schüler berichten über ihr Grabungsprojekt (mit Bildprojektion). 12.00 Uhr, Ort: Ausgrabungsgelände


Vortrag: Die sieben Leben der Luisenstadt (mit Bildern). 14.00 Uhr, Ort: Ausgrabungsgelände, Dr. Klaus Duntze


Vortrag: Das Schicksal der Luisenstadtkirche (mit Film über die Sprengung der Kirche). 16.00 Uhr, Ort: Ausgrabungsgelände, Dr. Klaus Duntze


Vortrag: Das Bauprojekt „Wohnen am Luisenstädtischen Kirchpark“. 17.00 Uhr, Ort: Ausgrabungsgelände, Bezirksamt Mitte


Ausstellung: Die Luisenstadt, die Luisenstadtkirche und der Kirchpark. Ort: Bankrondell im Schnittpunkt der Parkwege


Andere Angebote: Infostand des Bürgervereins, Kaffee und Kuchen