Denkmal  
 
Luftbild
Luftbild
Foto: Dirk Laubner

Tag des offenen Denkmals 2009

Deutsche Werkzeugmaschinen-Fabrik Niles

Reinbeckhallen im ehem. TRO

Die verschiedenen Produktionsgebäude wurden ab 1899 für die Deutsche Niles Werkzeugmaschinen-Fabrik errichtet und 1920 von der AEG für die Transformatorenfabrik Oberschöneweide erworben.

In den ehemaligen Reinbeckhallen am Stadtplatz an der Spree entsteht mit den Schauhallen Berlin ein Zentrum für zeitgenössische Kunst. Zwischennutzungen überbrücken den Entwicklungszeitraum. Nebenan hat der neu gegründete Industriesalon Schöneweide einen vorübergehenden Standort gefunden, wo die „gerettete“ Sammlung des ehemaligen Werkes für Fernsehelektronik („Technik im Turm“) derzeit aufbereitet wird.
 
  zurück    


Wilhelminenhofstr. 83-85, Zugang Reinbeckstraße
12459 Treptow - Köpenick / Köpenick
Stadtplan

Verkehrsanbindung
Tram 63, 67 ab S-Bhf. Schöneweide, Tram 27

Veranstalter
Jazzkeller 69 e.V. in Kooperation mit Kulturwerk Schöneweide e.V. und Kiezbüro Schöneweide, Industriesalon Schöneweide
www.jazzkeller69.de
www.spreelacart.de
www.meinschoeneweide.de
www.industriesalon.de

Kontakt
Tel. 67 92 81 77 (Wolf-P. Assi Glöde) (53 01 24 30 (L. Längert),)
jazzassi@web.de
mail@kiez-sw.de




Sonntag
Einblick in den Industriesalon Schöneweide: ab 16.00 Uhr


Abschlusskonzert zum Tag des offenen Denkmals in Schöneweide: „Das Rosa Rauschen“. 18.00 Uhr, Felix Wahnschaffe (altsax), John Schröder (guitar), Oliver Potratz (bass), Eric Schäfer (drums).

Die seit 1997 existierende Band präsentiert einen zeitlosen, wie eigenwilligen Sound. Freiraum für spontane Interaktion und momentane Entwicklung neuer Motive lassen komplexe Themen entstehen, die in Improvisationen übergehen. Jedoch auch die Mahler'sche Ballade und der westafrikanische Partybeat haben ihren Platz (www.felix-wahnschaffe.de).