Denkmal  
 
Zum Eierhäuschen
Foto: Wolfgang Bittner

Tag des offenen Denkmals 2009

Zum Eierhäuschen

Fontanes Ausflugslokal

Die Wanderung beginnt beim Rathaus Treptow (1908–10 von Reinhardt & Süßenguth) und führt dann durch den Plänterwald, der seit dem späteren 19. Jahrhundert zusammen mit dem benachbarten Treptower Park ein großes Erholungsgebiet im Osten Berlins bildet. Zu den touristischen Stätten in Spreenähe gehörte die Ausflugsgaststätte „Eierhäuschen“ (1890–91 von Karl Frobenius). Theodor Fontane hat ihr in seinen Werken mehrfach ein literarisches Denkmal gesetzt, etwa in „Frau Jenny Treibel“ (1891) oder im „Stechlin“ (1897).
 
  zurück    


12437 Treptow - Köpenick / Treptow
Stadtplan

Veranstalter
Ingrid Bartmann-Kompa in Kooperation mit Landesdenkmalamt Berlin
www.stadtentwicklung.berlin.de...

Kontakt
Tel. 90 27-36 70 (Dr. Christine Wolf)
christine.wolf@
senstadt.berlin.de





Samstag
Führung: 12.00 Uhr, Treffpunkt: vor dem Rathaus Treptow, Neue Krugallee 4 (Bus 166, 167, 265), Ingrid Bartmann-Kompa (Denkmalpflegerin). Keine Innenbesichtigung