Denkmal  
 
Wohnstadt Carl Legien
Foto: Wolfgang Bittner

Tag des offenen Denkmals 2009

Wohnstadt Carl Legien

UNESCO-Welterbe

Die Wohnstadt Carl Legien entstand nach den Idealen des Neuen Bauens 1929–30 im Norden des dicht besiedelten Bezirks Prenzlauer Berg. Im Kontrast zu Mietskasernen und dunklen Hinterhöfen entstand unter Leitung der Architekten Bruno Taut und Franz Hillinger eine Arbeiter- und Angestelltensiedlung mit hellen, komfortablen Wohnungen und großflächig begrünten Innenhöfen. Im Rahmen der Führungen besteht die Möglichkeit, neben der Siedlung auch eine im Stil der 1920er-Jahre hergerichtete Wohnung zu besichtigen.
 
  zurück    


10409 Pankow / Prenzlauer Berg
Stadtplan

Verkehrsanbindung
S-Bhf. Prenzlauer Allee / Bus 156, 158 / Tram M2

Veranstalter
Pirelli & C. Real Estate Deutschland GmbH
www.initiative-welterbe.de
www.pirellire.de

Kontakt
Tel. 288 76 98-24 (Ulrich Podehl)
ulrich.podehl@pirellire.com

Veranstaltungsort barrierefrei 


Samstag
Öffnungszeit: 10.00 - 16.00 Uhr


Führung: 11.00 Uhr, Treffpunkt: Erich-Weinert-Straße / Sodtkestraße, Ulrich Podehl, max. 20 Pers.
Anmeldung erforderlich bei Ulrich Podehl telefonisch oder per E-Mail


Sonntag
Öffnungszeit: 10.00 - 16.00 Uhr


Führung: 11.00 Uhr, Treffpunkt: Erich-Weinert-Straße / Sodtkestraße, Ulrich Podehl, max. 20 Pers.
Anmeldung erforderlich bei Ulrich Podehl telefonisch oder per E-Mail