Denkmal  
 
Kino Delphi
Foto: Wolfgang Bittner

Tag des offenen Denkmals 2009

Kino Delphi


Das Kino Delphi wurde 1929–30 von dem Architekten Julius Krost als Premierenkino mit 900 Sitzplätzen errichtet. Fast dreißig Jahre war es als Kino in Betrieb und wurde 1959 aus baulichen Gründen geschlossen. Nach einer wechselvollen Geschichte, in welcher der Bau auch zweckentfremdet – beispielsweise als Orgelzentrum – genutzt wurde, folgte 2006 die Zwangsversteigerung. Als künftige Nutzung ist ein Event- und Veranstaltungssaal mit Kino geplant.
 
  zurück    


Gustav-Adolf-Str. 2
13086 Pankow / Weißensee
Stadtplan

Verkehrsanbindung
Bus 156, 158 / Tram 12, M2, M13

Veranstalter
Glashaus e.V.
www.brotfabrik-berlin.de

Kontakt
Tel. 471 40 01 (Jörg Fügmann)
jf@brotfabrik-berlin.de




Sonntag
Öffnungszeit: 10.00 - 16.00 Uhr


Führung: Klein Hollywood – das Kino Delphi und die Filmstadt Weißensee. 10.00, 12.00, 14.00, 16.00 Uhr, Jörg Fügmann