Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2009

Stadtgut Blankenfelde


Das Stadtgut ist das historische Zentrum des Dorfes Blankenfelde am nördlichen Rande Berlins. Auf einer Fläche von etwa 50.000 qm finden sich neben zwei großen Gutsgebäuden mehrere Verwaltungsgebäude, Ställe und Scheunen. An der Straße von Blankenfelde nach Alt-Lübars befand sich von 1942–45 das „Durchgangs- und Sterbelager für Ostarbeiter“. Heute erinnert vor Ort nichts mehr an die Vergangenheit. Mit der Premiere einer Dokumentation über das Lager soll dessen Geschichte der Vergessenheit entrissen, Hintergründe beleuchtet und Einzelschicksale vorgestellt werden. Die Dokumentation entstand im Rahmen des Bundesprogramms „Vielfalt tut gut“ unter der Leitung von Metaversa e.V. und in Zusammenarbeit mit dem Max-Delbrück-Gymnasium und dem Museumsverbund Pankow.
 
  zurück    


Hauptstr. 26-31
13159 Pankow / Pankow
Stadtplan

Verkehrsanbindung
Bus 107

Veranstalter
StadtGut Blankenfelde e.V.
www.stadtgut-blankenfelde.de

Kontakt
Tel. 29 00 02 67 (Rudolf Freundorfer)
rudolf.freundorfer@gmx.de




Sonntag
Öffnungszeit: 12.00 - 20.00 Uhr


Ausstellung: Verdrängte Geschichte(n). Gezeigt werden die Ergebnisse der Recherche und Ausgrabung der Projektwoche des Max-Delbrück-Gymnasiums in Zusammenarbeit mit dem Museumsverbund Pankow. 15.00 - 20.00 Uhr



Filmische Spurensuche: Das vergessene Zwangsarbeiterlager Blankenfelde – Premiere des Dokumentarvideos, 15.00, 17.00 Uhr mit anschließender Begehung des ehemaligen Lagergeländes
Das Video entstand in Zusammenarbeit des Max-Delbrück-Gymnasiums mit Metaversa e.V.