Denkmal  
 
Luftbild
Luftbild
Foto: Partner für Berlin/FTB-Werbefotografie

Tag des offenen Denkmals 2009

Erweiterung der Gedenkstätte Berliner Mauer


Die Gedenkstätte Berliner Mauer ist der Erinnerungsort mit der größten Dichte an Spuren und Resten der 1990 abgerissenen Mauer. Das aus Dokumentationszentrum, Denkmal und Versöhnungskapelle bestehende Ensemble an der Bernauer Straße wird bis 2012 um eine Open-Air-Ausstellung und einen Gedenkort für alle Maueropfer erweitert. Der zurzeit neu gebaute Informationspavillon der Gedenkstätte und der neu eröffnete Park am Nordbahnhof können im Rahmen der Führung besichtigt werden.
 
  zurück    


Bernauer Straße
13355 Mitte / Wedding
Stadtplan

Verkehrsanbindung
U-Bhf. Bernauer Straße / S-Bhf. Nordbahnhof / Tram M10

Veranstalter
Stiftung Berliner Mauer
www.berliner-mauer-gedenkstaet...

Kontakt
Tel. 90 22 85 18 (Dr. Günter Schlusche)
guenter.schlusche@
kultur.berlin.de


Veranstaltungsort barrierefrei 


Samstag
Führung: Erweiterung der Gedenkstätte mit Informationspavillon und Park am Nordbahnhof. 12.00 Uhr, Treffpunkt: Bernauer Str. 111, Dr. Günter Schlusche, max. 30 Pers.
Anmeldung erforderlich bis 11. Sep. bei Oksana Gladyn (Gedenkstätte Berliner Mauer) per Tel. 467 98 66-66 (Di - Fr 9.00 - 16.00 Uhr) oder per E-Mail besucherdienst@berliner-mauer-gedenkstaette.de


Sonntag
Führung: Erweiterung der Gedenkstätte mit Informationspavillon und Park am Nordbahnhof. 12.00 Uhr, Treffpunkt: Bernauer Str. 111, Sarah Bornhorst, max. 30 Pers.
Anmeldung erforderlich bis 11. Sep. bei Oksana Gladyn (Gedenkstätte Berliner Mauer) per Tel. 467 98 66-66 (Di - Fr 9.00 - 16.00 Uhr) oder per E-Mail besucherdienst@berliner-mauer-gedenkstaette.de