Denkmal  
 
Kunst am Bau
Foto: Wolfgang Bittner

Tag des offenen Denkmals 2009

Kunst am Bau

Walter Womacka

Kunst ist Genuss: Kunstgenuss. An optischen Genüssen hat Berlin hierbei auch zahlreiche baugebundene Arbeiten zu bieten. In Berlins Mitte sind die meisten von Professor Womacka – noch, denn mindestens zwei sind nicht denkmalgeschützt und sollen in den nächsten Jahren abgerissen werden. Zu Womackas bekanntesten Werken zählen etwa der Fries am Haus des Lehrers, der Brunnen auf dem Alexanderplatz oder das Fenster „Aus der Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung“ am ehemaligen Staatsratsgebäude. Genau dort beginnt unsere Führung, vorbei am Areal des abgerissenen Palastes der Republik, in dem eines seiner bekanntesten Werke hing, und weiter zum Haus des Reisens, wo sein Kupferfries „Mensch und Raum“ noch heute auf die Eroberung des Weltalls neugierig macht.
 
  zurück    


10178 Mitte / Mitte
Stadtplan

Veranstalter
Freundeskreis Walter Womacka e.V.
www.fkww.de

Kontakt
Tel. 22 41 58 69 (Andre Eckardt)
info@fkww.de

Veranstaltungsort barrierefrei 


Sonntag
Führung: 13.00 Uhr, Treffpunkt: Haupteingang ehem. Staatsratsgebäude, Schloßplatz 1 (Bus 100, 147, 200, TXL), Andre Eckardt, max. 30 Pers.
Anmeldung erforderlich bis 10. Sep. bei Andre Eckardt telefonisch, per E-Mail, per Fax 44 67 40 77 oder schriftlich an: Freundeskreis Walter Womacka e.V., Prenzlauer Allee 173, 10409 Berlin