Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2008

Ehemaliges Haus des Deutschen Sports


Das ehemalige Haus des Deutschen Sports ist ein vielschichtiger Ort deutscher Sportgeschichte. Die Sportanlagen und ein Teil des Gebäudekomplexes des Deutschen Sportforums wurden 1926-28 nach Plänen von Werner March für die Deutsche Hochschule für Leibesübungen erbaut. Das mit Klinkern verblendete Hauptgebäude mit seinem großen Kuppelsaal in Sichtbetonkonstruktion entstand 1935/36 in Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 1936. Nach 1945 war das Haus Hauptquartier der britischen Streitkräfte. Führungen informieren über 100 Jahre Architektur-, Kunst- und Sportgeschichte.
   
  zurück    
| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 ... | 16 | 17 | 18 | 19

Hanns-Braun-Straße/Adlerplatz
14053 Charlottenburg - Wilmersdorf / Charlottenburg
Stadtplan

Verkehrsanbindung
U-Bhf. Olympiastadion

Veranstalter
Sportmuseum Berlin, Stiftung Stadtmuseum Berlin; Senatsverwaltung für Inneres und Sport, Verwaltung Olympiapark Berlin

Kontakt
Tel. 0 30 30 58-300 (Frau Martina Behrendt)
sportmuseum.berlin@t-online.de



Samstag
Öffnungszeit: 10.00 - 16.00 Uhr


Führung: 10.00, 11.00, 13.00, 14.00, 16.00 Uhr, Frau Behrendt, Herr Steins, Treffpunkt: Olympiapark Berlin, Adlerplatz


Ausstellung: 10.00 - 16.00 Uhr, Ort: Haus des Deutschen Sports


Andere Angebote: Buchbasar, Vorführung sporthistorischer Filme, Ort: Haus des Deutschen Sports

Sonntag
Öffnungszeit: 10.00 - 16.00 Uhr


Programm: wie Samstag