Denkmal  
 


Tag des offenen Denkmals 2008

Ev. Samariter-Kirche


1894 wurde der repräsentative Klinkerbau nach einem Entwurf des Großherzoglich Mecklenburgischen Baurats Gotthilf Ludwig Möckel in neugotischen Formen erbaut. Der historistische Bau wirkt durch seine Baustruktur und den reichen Bauschmuck kathedralhaft. Außen erscheint die Kirche als nach gotischen Grundsätzen gestaltete Langhausanlage, besitzt jedoch einen zentral wirkenden Innenraum. Im Zweiten Weltkrieg erlitt die Kirche kaum Kriegsschäden.
   
  zurück    
| 1 | 2 | 3 | 4 ... | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18

Samariterplatz
10247 Friedrichshain - Kreuzberg / Friedrichshain
Stadtplan

Verkehrsanbindung
U-, S-Bhf. Frankfurter Allee, U-Bhf. Samariterstraße

Veranstalter
Ev. Kirchengemeinde Galiläa-Samariter
www.samariterkirche-berlin.de

Kontakt
Tel. 0 30 53 65 89 43 (Frau Edeltraut Pohl)



Samstag
Öffnungszeit: 10.00 - 20.00 Uhr


Konzert: 10.00 - 14.00 Uhr, Orgelmusik; 16.00 Uhr, Chorkonzert, Österhaninger Kantorei


Film: 18.30 Uhr, Marc Thümmler: Radfahrer, Fotofilm über die Überwachung des Fotografen H. Hauswald durch die Staatssicherheit

Sonntag
Öffnungszeit: 10.30 - 19.00 Uhr


Gottesdienst: 9.30 Uhr


Konzert: 13.00 - 15.00 Uhr, Orgelmusik


Führung: 15.00 Uhr, Führung durch das Samariterviertel mit Besichtigung der Wohnanlage Proskauer Straße von Alfred Messel, Herr Rau


Vortrag: 16.00 Uhr, Herr Dr. Feustel: Verlorene Kirchen in Friedrichshain


Ausstellung: 10.30 - 19.00 Uhr, Amiran Kuprava, Metamorphosen


Andere Angebote: Kirchencafé