Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2008

Industriedenkmale auf Stralau

Stadtspaziergang

Ende des 19. Jahrhunderts wandelte sich Stralau vom Fischerdorf zum Industriestandort. Das Speichergebäude der ehemaligen Palmkernölfabrik, 1883-85 von Albert Biebendt erbaut, bietet ein typisches Beispiel gründerzeitlicher Industiearchitektur. Über das Flaschenkellergebäude der früheren Engelhardt-Brauerei, das 1929-30 nach Entwürfen von Bruno Buch entstand, führt der Weg zum seinerzeit größten Betrieb der Halbinsel, den Glaswerken Stralau. Er endet an der ehemaligen Teppichfabrik Protzen & Sohn, der ersten Industrieanlage in Stralau aus dem Jahr 1865.
   
  zurück    
| 1 | 2 | 3 | 4 ... | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18

10245 Friedrichshain - Kreuzberg / Friedrichshain

Veranstalter
Geschichtskommission DIE LINKE Friedrichshain-Kreuzberg

Kontakt
Tel. 0 30 2 41 92 21 (Herr Dr. Kurt Laser)



Samstag
Führung: 10.00 Uhr, Herr Dr. Laser, Treffpunkt: Am Speicher (S-Bhf. Treptower Park; Bus 104, 347)