Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2008

Logenhaus Zu den drei Weltkugeln


Die Loge wurde im Jahre 1740 von Friedrich II. zunächst als Hofloge gegründet. Sie ist die älteste und größte der deutschen Großlogen. Seit dem Jahr 1772 führt sie den heutigen Namen. 1957 erwarb die National-Mutterloge das 1923/24 nach dem Entwurf von Curt Leschnitzer errichtete Landhaus. Um das Haus den Zwecken der Loge anzupassen, waren durchgreifende bauliche Veränderungen im Inneren nötig, für die Robert Gabriel die Entwürfe lieferte. Das damalige Großmeisterzimmer und die Gesellschaftsräume wurden im Erdgeschoss untergebracht. Im ersten Obergeschoss befinden sich zwei Tempel mit 175 Plätzen.
   
  zurück    
| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 ... | 16 | 17 | 18 | 19

Heerstraße 28
14052 Charlottenburg - Wilmersdorf / Charlottenburg
Stadtplan

Verkehrsanbindung
U-Bhf. Theodor-Heuss-Platz; Bus 218, 348; X 34

Veranstalter
Große National-Mutterloge "Zu den drei Weltkugeln"
www.3wk.org

Kontakt
kontakt@3wk.org.de



Sonntag
Öffnungszeit: 11.00 - 18.00 Uhr


Führung: 12.00, 14.00, 16.00 Uhr


Vortrag: nach Bedarf, Baudenkmal-Logenhaus, Freimaurer damals und heute, Ritualbeispiele im Tempel