Denkmal  
 
Dorfkirche Tempelhof
Foto: W. Bittner

Tag des offenen Denkmals 2006

Von Tempelrittern zum Eulennest



Auch für Berliner ist es interessant und spannend, wie sich der Ort Tempelhof, wohl einst vom Templerorden gegründet und 1247 erstmals erwähnt, gegen Ende des 19. Jahrhunderts zu einem städtischen Bezirk Berlins und wichtigen Industriestandort entwickelte. Ausgangspunkt des Rundgangs sind die Dorfkirche Tempelhof und der Alte Dorfkirchhof aus dem zweiten Viertel des 13. Jahrhunderts. Eine weitere Station ist der Tempelhofer Hafen, 1901-06 von Christian Havestadt und Max Contag ausgeführt. Hier werden u.a. unterschiedliche Ideen einer neuen Nutzung unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes vorgestellt.
   
  zurück    
| 1 | 2 ... | 6 | 7 | 8


12103 Tempelhof - Schöneberg / Tempelhof

Veranstalter
Barbara Müller
www.kiezgeschichten.de

Kontakt:
Tel. 75 70 44 46 (Frau Müller)
info@kiezgeschichten.de

Veranstaltungsort für Rollstuhlfahrer geeignet 


Sonntag

Führung:
10.00 Uhr, Frau Müller, Treffpunkt: U-Bhf. Alt-Tempelhof (Woolworth), max. 25 Pers., Anmeldung erforderlich: bei Frau Müller (75 70 44 46, info@kiezgeschichten. de)