Denkmal  
 
Städtischer Parkfriedhof Marzahn
Foto: W. Seifert

Tag des offenen Denkmals 2006

Städtischer Parkfriedhof Marzahn



Der Parkfriedhof Marzahn wurde 1909 als städtischer Armenfriedhof eröffnet, auf dem mittellos Verstorbene, deren Begräbnis die öffentliche Wohlfahrtspflege übernahm, ihre letzte Ruhestätte fanden. Zwischen der nationalsozialistischen Machtergreifung und dem Ende des Zweiten Weltkrieges bestattete man hier auch zahlreiche Opfer des Regimes und des Krieges. In den 1950er Jahren ließen politisch Verantwortliche der DDR verschiedene Gedenksteine errichten, die einzelnen Opfergruppen gewidmet sind. Seit 1986 kom-men neue Gedenkorte hinzu. Die Führung geht auf die Geschichte des Friedhofs ein und stellt einen Teil seiner Gedenkorte vor.
   
  zurück    
| 1 | 2 ... | 6 | 7 | 8 | 9

Wiesenburger Weg
12681 Marzahn - Hellersdorf / Marzahn
Stadtplan

Verkehrsanbindung
S-Bhf. Marzahn; Tram 16; M 6

Veranstalter
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, Untere Denkmalschutzbehörde

Kontakt:
Tel. 9 02 93-57 11 (Herr Rieser)
bwa@ba-mh.verwalt-berlin.de

Veranstaltungsort für Rollstuhlfahrer geeignet 


Sonntag

Öffnungszeit:
7.00 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit
Führung:
16.00 Uhr, Herr Rieser: Abschluss der geführten Fahrradtor Wuhlheide-Marzahn, Treffpunkt: Haupteingang Wiesenburger Weg