Denkmal  
 
Lauenburger Platz
Foto: W. Straatmann

Tag des offenen Denkmals 2006

Lauenburger Platz



Der Lauenburger Platz, um 1910 entstanden, ist ein Beispiel repräsentativer Berliner Schmuckplatzgestaltung. Entwurf und Ausführung gehen auf den Gartenbaudirektor Fritz Zahn zurück. Der Platz setzt sich aus einem landschaftlichen Teil mit Teichanlage und geschwungener Wegführung sowie einem regelmäßigen geometrischen Teil mit einer als Uferpromenade angelegten Sumpfeichenallee zusammen. Den räumlichen Mittelpunkt bildet die Teichanlage. Axial darauf ausgerichtet ist der Hauptzugang an der Bismarckstraße mit Aussichtsplattform und doppelläufiger Treppenanlage. Im Süden schließt heute ein Spielplatzbereich an, der in seiner räumlichen Anordnung auf die Gestaltung Zahns zurückgeht.
   
  zurück    
| 1 | 2 ... | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11


12157 Steglitz - Zehlendorf / Steglitz

Veranstalter
Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf, Abteilung Bauen, Stadtplanung und Naturschutz

Kontakt:
Tel. 9 02 99-78 34 (Herr Suhrhoff)
ngagruen@
steglitz-zehl.verwalt-berlin.de


Veranstaltungsort für Rollstuhlfahrer geeignet 


Samstag

Führung:
11.00 Uhr, Frau Drewitz, Treffpunkt: Lauenburger Platz, Aussichtsplattform gegenüber der Bismarckstraße 67/68 (S-Bhf. Feuerbachstraße; Bus 181)
Sonntag

Führung:
14.00 Uhr, Frau Kaub, Treffpunkt: wie Samstag