Denkmal  
 

Foto: W. Bittner

Tag des offenen Denkmals 2006

Hochbunker Zwieseler Straße



Der 1940 gebaute Hochbunker ist Bestandteil des Ensembles der ehemaligen Festungspionierschule I. Dieses wurde 1936-38 errichtet und diente nach dem Zweiten Weltkrieg bis 1994 als Militärobjekt 9 den sowjetischen Streitkräften. Auf dem Gelände befanden sich eine Kommandantur, ein Hörsaalgebäude (ehemalige KGB-Zentrale), ein Unteroffizierskasino, eine Sport- und Schwimmhalle (1936-38) sowie diverse Unterkunftsgebäude. Der seit der Schließung leer stehende Bunker wird zum Tag des offenen Denkmals geöffnet und steht im Mittelpunkt eines Kulturprogramms.
   
  zurück    
| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 ... | 13 | 14

Zwieseler Straße/Robert-Siewert-Straße
10318 Lichtenberg - Hohenschönhausen / Lichtenberg
Stadtplan

Verkehrsanbindung
U-Bhf. Tierpark; S-Bhf. Karlshorst; Bus 296, 396

Veranstalter
Theater und Kultur in Denkmälern e.V. (TuKiD e.V.)
www.tukid-ev.de

Kontakt:
Tel. 50 96 97 10 (Frau Söhnel)
info@tukid-ev.de

Spezielles Kinderprogramm Mitglied bei denkmal-netzwerk.de 


Samstag

Öffnungszeit:
11.00 - 17.00 Uhr
Führung:
11.00-17.00 Uhr, nach Bedarf, Herr Dr. Donath
Ausstellung:
11.00 - 17.00 Uhr
Andere Angebote:
Kletterparcours, Kulturprogramm mit Life-Musik
Sonntag

Öffnungszeit:
11.00 - 16.00 Uhr
Führung:
11.00 - 16.00 Uhr, wie Samstag
Ausstellung:
11.00 - 16.00 Uhr
Andere Angebote:
wie Samstag