Denkmal  
 
Volkspark am Weinbergsweg
Foto: W. Bittner

Tag des offenen Denkmals 2006

Volkspark am Weinbergsweg



Der Volkspark am Weinberg wurde 1954-56 nach einem Entwurf von Helmut Kruse anstelle einer Mietshausbebauung des 19. Jahrhunderts angelegt. Der obere Teil war bis Mitte des 18. Jahrhunderts mit Weinbergen bepflanzt. 1801 von der Familie Wollank übernommen, entstanden auf dem Gelände die Wollanksche Villa und verschiedene Vergnügungsstätten. Der Rundgang lädt ein, am Beispiel der wechselvollen Geschichte des Weinbergs ein Stück Berliner Wohn- und Freizeitkultur kennen zu lernen.
   
  zurück    
| 1 | 2 ... | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41


10119 Mitte / Mitte

Veranstalter
Heimatverein Berlin-Mitte e.V.

Kontakt:
Tel. 9 75 67 51 (Herr Heinicke)




Samstag

Führung:
10.00 Uhr, Herr Heinicke: Durch den Volkspark am Weinbergsweg, Treffpunkt: Rosenthaler Platz (U-Bhf. Rosenthaler Platz; M 1, M 8 ), Anmeldung erforderlich: bis 8.9. bei Herrn Heinicke (18.00 - 20.00 Uhr 9 75 67 51, Fax: 9 75 67 51)