Denkmal  
 

Foto: W. Reuss

Tag des offenen Denkmals 2006

Köllnischer Park

Märkisch Rot - Berliner Parkanlagen

Im Mittelpunkt der literarischen Führung zu Berliner Parkanlagen steht der Köllnische Park am Märkischen Museum, der 1870 als städtischer Park nach einem Entwurf des Lenné-Schülers Gustav Meyer angelegt wurde. Ursprünglich befand sich an dieser Stelle die Bastion VII der Memhardtschen Befestigung und später der Splittgerber Garten. 1969-71 wurde die Anlage durch Eberhard Jaenisch und Stefan Rauner zu einem Lapidarium Berliner Architektur und Plastik umgestaltet. Dabei wurde auch der Bärenzwinger für Braunbären aus den 1920er Jahren einbezogen.
   
  zurück    
| 1 | 2 ... | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 ... | 40 | 41


10179 Mitte / Mitte

Veranstalter
Stiftung Stadtmuseum Berlin
stadtmuseum.de

Kontakt:
Tel. 24 00 21 53 (Frau Schulze)
presse@stadtmuseum.de

Veranstaltungsort für Rollstuhlfahrer geeignet 


Sonntag

Öffnungszeit:
10.00 - 18.00 Uhr
Führung:
13.00 Uhr, Frau Dr. Weinland, Herr Dr. Brehm, Märkisch Rot - Berliner Parkanlagen, Treffpunkt: Märkisches Museum, Am Köllnischen Park 2-5 (U-Bhf.Märkisches Museum; S-Bhf. Jannowitzbrücke), max. 25 Pers.