Denkmal  
 
Kath. St. Michael-Kirche
Foto: W. Bittner

Tag des offenen Denkmals 2006

Kath. St. Michael-Kirche

Ehemalige Luisenstadt

St. Michael wurde 1851-56 nach Entwürfen von August Soller unter Mitwirkung Friedrich Wilhelms IV. im Stil der oberitalienischen Backsteinkirchen der Renaissance errichtet und 1861 von Friedrich August Stüler vollendet. Der Bau ist ein wichtiges Beispiel für die Entwicklung des Historismus der Berliner Schinkel-Schule. Als Bestandteil der Luisenstadterweiterung von 1840 setzte die Kirche am 1848-52 angelegten Luisenstädtischen Kanal einen städtebaulichen Akzent (siehe Kreuzberg). Seit ihrer Zerstörung im Zweiten Weltkrieg besteht St. Michael nur als Teilruine.
   
  zurück    
| 1 | 2 ... | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 ... | 40 | 41

Michaelkirchplatz 15
10179 Mitte / Mitte
Stadtplan

Verkehrsanbindung
U-Bhf. Heinrich-Heine-Straße; S-Bhf. Jannowitzbrücke; Bus 147

Veranstalter
Förderverein zur Erhaltung der Kath. Kirche St. Michael Berlin-Mitte e.V.
www. foerderverein-stmichael-k...

Kontakt:
Tel. 2 79 32 59 (Herr Motter)




Sonntag

Öffnungszeit:
11.00 - 18.00 Uhr
Ausstellung:
11.00 - 18.00 Uhr, Zur Geschichte der Kirche und Gemeinde, Ort: St. Michael-Kirche
Konzert:
12.00, 15.15, 17.30 Uhr, Orgelmusik
Orgelführung:
13.30, 15.45 Uhr, Treffpunkt: Empore der St. Michael-Kirche
Führung:
14.30, 16.30 Uhr, Herr John: Die St. Michael-Kirche mit Michaelkirchplatz und Engelbecken, Treffpunkt: Glockenturm der St. Michael-Kirche
Andere Angebote:
14.00 - 17.00 Uhr, Kaffee und Kuchen, Live-Musik