Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2006

Atelierhaus der Bildhauerin Ruthild Hahne

Erich-Weinert-Siedlung

Zur Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Intelligenz förderte die DDR in der Nachkriegszeit den Bau von Einfamilienhaussiedlungen zum Beispiel für Wissenschaftler und Künstler. Dazu gehört die 1950-51 nach Plänen von Hanns Hopp entstandene Erich-Weinert-Siedlung in Niederschönhau-sen. Hier hatte auch die Bildhauerin Ruthild Hahne (1910-2001) ihr nach eigenen Vorstellungen gestaltetes Wohn- und Atelierhaus. Im Atelier und im Haus sind ihre Arbeiten, darunter Teile des 1950 geplanten monumentalen Thälmann-Denkmals, zu besichtigen.
   
  zurück    
| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 ... | 12 | 13

Straße 201 Nr. 1
13156 Pankow / Pankow
Stadtplan

Verkehrsanbindung
S-Bhf. Schönholz; Bus 150, 155

Veranstalter
Dr. Stefan Hahne

Kontakt:
Tel. 4 86 80 19 (Herr Dr. Hahne)
stefan_grunert@web.de

Mitglied bei denkmal-netzwerk.de 


Samstag

Öffnungszeit:
10.00 - 18.00 Uhr
Führung:
10.00 - 18.00 Uhr, stündlich, Herr Dr. Hahne
Ausstellung:
10.00 - 18.00 Uhr, Skulpturen-Sammlung Ruthild Hahne, Ort: im Haus
Sonntag

Öffnungszeit:
9.00 - 18.00 Uhr
Führung:
9.00 - 18.00 Uhr, wie Samstag
Ausstellung:
9.00 - 18.00 Uhr, wie Samstag