Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2006

Landschaftspark Johannisthal / Adlershof



Der erste Motorflugplatz Deutschlands wurde 1908 angelegt. In den folgenden Jahrzehnten wurde er Ausgangspunkt einer Forschungslandschaft (Deutsche Versuchsanstalt für Luftfahrt), die seit Mitte der 1990er Jahre den Kern des Wi-ssenschafts- und Wirtschaftsstandortes Adlershof bildet. Das ehemalige Flugfeld Johannisthal erwies sich als Schatzkammer der Natur, die über Jahrzehnte im Stillen entstand. Im Rahmen der Entwicklungsmaßnahme Johannisthal/Adlershof entwarf die Landschaftsarchitektin Gabi Kiefer 1995 ein Gestalt- und Nutzungskonzept für den künftigen Landschaftspark. Ein ca. 2 km langer Promenadenweg umschließt das unter Naturschutz stehende ehemalige Flugfeld - heute für die „kleinen Flugkünstler der Natur“. Besucher können mit dem Wissen um die Historie der technischen Denkmale der Luftfahrt - dem Großen Windkanal, dem Trudelwindkanal und dem schallgedämpften Motorenprüfstand - die Weite des Flugfeldes erleben.
   
  zurück    
| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6


12489 Treptow - Köpenick / Treptow

Veranstalter
Förderverein Landschaftspark Johannistal / Adlershof e.V.

Kontakt:
Tel. 63 92 63 30-1 (Herr Lauterbach)
frank.lauterbach@berlinet.de




Sonntag

Führung:
10.00, 11.30, 13.00, 14.30 Uhr, Herr Dr. Ahlbrecht, Treffpunkt: Großer Windkanal in der Kroneckerstraße, zwischen Brook-Taylor- und Newtonstraße (S-Bhf. Adlershof; Bus 162, 163, 164)