Denkmal  
 

Foto: W. Reuss

Tag des offenen Denkmals 2006

Ehemaliges Kraftwerk Steglitz



Das Kraftwerk Steglitz wurde 1909-11 als Gemeindekraftwerk Steglitz von Hans Heinrich Müller errichtet. Die Anlage wurde später zum Fernheizwerk umgebaut. Durch seine Formensprache gilt dieser Backsteinbau als bedeutender Repräsentant der beginnenden Moderne im Berliner Industriebau. Kern der Anlage ist das lichtdurchflutete Maschinenhaus, das durch seine Höhe, die formale Ausgestaltung und durch seine symmetrisch aufgebauten, übergiebelten Schaufronten am Ufer des Teltow-Kanals das Stadtbild prägt. Die technische Ausstattung der Maschinenhalle wurde bei der Stilllegung des Kraftwerks, Mitte der 1990er Jahre, entfernt.
   
  zurück    
| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 ... | 10 | 11

Birkbuschstraße 40-44
12167 Steglitz - Zehlendorf / Steglitz
Stadtplan

Verkehrsanbindung
S-Bhf. Lankwitz; Bus 186, 283

Veranstalter
Vattenfall Europe Berlin AG & Co. KG
www.vattenfall.com

Kontakt:
Tel. 2 67-1 05 16/ -1 46 90 (Frau Keseberg)
christina.keseberg@vattenfall.de




Sonntag

Führung:
13.00 Uhr, Frau Keseberg, Treffpunkt: Birkbuschstraße 40, Hof, max. 25 Pers., Anmeldung erforderlich: bis 6.9. bei Herrn Broede (Mo - Fr 9.00 - 15.00 Uhr 2 67-1 44 16, schriftlich: Vattenfall Europe Berlin AG & Co. KG, B-XKI, Puschkinallee 52, 12435 Berlin)
Sonntag

Öffnungszeit:
10.00 - 14.00 Uhr