Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2006

Ev. Zionskirche



Auf dem höchsten Punkt des damaligen Berlin wurde 1873 die Zionskirche als Votivkirche anlässlich der Errettung Wilhelms I. beim Badener Attentat eingeweiht. Die Entwürfe der Architekten Gustav Möller und August Orth im Rundbogenstil der Schinkelnachfolge orientieren sich an der lombardischen Spätromanik. Von 1931 bis 1932 wirkte hier Dietrich Bonhoeffer als Pfarrer. Um die Umweltbibliothek sammelten sich 1986 die oppositionellen Gruppen der DDR.
   
  zurück    
| 1 | 2 ... | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 ... | 40 | 41

Zionskirchplatz
10119 Mitte / Mitte
Stadtplan

Verkehrsanbindung
U-Bhf. Rosenthaler Platz; Tram 12; M 1

Veranstalter
Ev. Kirchengemeinde Sophien - Zion
www.zionskirche-berlin.de

Kontakt:
Tel. 4 49 21 91 (Frau Freund)
anneli.freund@zionskirche-berlin.de

Veranstaltungsort für Rollstuhlfahrer geeignet Spezielles Kinderprogramm 


Samstag

Öffnungszeit:
12.00 - 20.00 Uhr
Ausstellung:
12.00 - 20.00 Uhr, Fotowettbewerb Zionskirche
Führung:
14.00, 16.00 Uhr, Frau Freund, Treffpunkt: Eingang der Zionskirche
Konzert:
15.00 - 17.00 Uhr, Lateinamerikanische Musik Sommerfest 15.00 - 18.00 Uhr, Sommerfest auf dem Zionskirchplatz; Turmbesteigung, Märchenspiel, Preisverleihung Fotowettbewerb mit anschließender Auktion der Fotos zugunsten der Zionskirche
Sonntag

Öffnungszeit:
12.00 - 20.00 Uhr
Gottesdienst:
10.00 Uhr, Abendmahlgottesdienst mit Freiwilligen der Aktion Sühnezeichen Friedensdienste, Pfarrerin Freund, Pfarrer Weckerling
Ausstellung:
12.00 - 20.00 Uhr, Geschichte der Zionskirche
Führung:
12.00, 14.00, 16.00 Uhr, Frau Freund, Treffpunkt: wie Samstag Turmbesteigung 12.00 - 18.00 Uhr Abendgebet 18.00 Uhr, liturgischer Chor der Zionskirche
Vortrag:
20.00 Uhr, Mitglieder der Umweltbibliothek: 20 Jahre Umweltbibliothek