Denkmal  
 
Lilienthalpark
Foto: W. Bittner

Tag des offenen Denkmals 2006

Der Traum vom Fliegen – der Lilienthalpark in Lichterfelde

Jugendprojekt: Grün in der Stadt

Kern der Lilienthal-Gedenkstätte ist der sogenannte Fliegeberg, den Otto Lilienthal für seine Flugexperimente aufschütten ließ. Seine Gestaltung erhielt das Gelände 1932-33 unter Stadtbaurat Fritz Freymüller. Der Hügel mit seiner pavillonartigen Überdachung und dem Gedenkstein in Form einer bronzenen Weltkugel ist umgeben von der 1928-32 von Eschenbach gestalteten Parkanlage. Schüler der Grundschule am Karpfenteich arbeiten zum Thema „Der Traum vom Fliegen“. Sie bauen selbst Flugobjekte und nutzen den Fliegeberg, um den Erfolg ihrer Arbeit zu testen. Weiterhin wird mit Hilfe verschiedener Medien dem Geheimnis des Fliegens nachgespürt. Im Rahmen eines Familienfestes werden die Ergebnisse, ergänzt um ein kleines Kultur- und Informationsprogramm, präsentiert.
   
  zurück    



12209 Steglitz - Zehlendorf / Steglitz

Veranstalter
Heimatverein Steglitz in Kooperation mit dem Nachbarschaftshaus Lilienthal und Denk mal an Berlin e.V.
www.heimatverein-steglitz.de

Kontakt:
Tel. 8 33 21 09 (Herr Schönebeck)
info@heimatverein-steglitz.de

Veranstaltungsort für Rollstuhlfahrer geeignet Spezielles Kinderprogramm Mitglied bei denkmal-netzwerk.de 


Samstag

Ausstellung:
14.00 - 18.00 Uhr, Otto Lilienthal - der Flugpionier, Ort: Lilienthal-Gedenkstätte, Schütte-Lanz-Straße 37 (S-Bhf. Osdorfer Straße; Bus 112, 284)
Führung:
14.00, 16.00 Uhr, Mitarbeiter des Heimatvereins und des Nachbarschaftshauses Lilienthal, Treffpunkt: Lilienthal-Gedenkstätte