Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2005

Anatomisches Theater



1787 als erste Tierarzneischule Preußens gegründet und heute ältestes erhaltenes akademisches Lehrgebäude Berlins. Erbaut 1789–90 von Carl Gotthard Langhans, zeitgleich mit seinem berühmtesten Bauwerk, dem Brandenburger Tor. König und Gelehrte hatten nach tödlichen Tierseuchen die Notwendigkeit gesunder Tierbestände für das Militär und die Ernährung der Bevölkerung erkannt. Der Bau nimmt Bezug auf oberitalienische Renaissancevillen. Im Inneren amphitheatrischer Hörsaal mit ansteigenden Sitzreihen und erhaltener Innenraumgestaltung mit illusionistischer Malerei und durchdachter Technik. Interessantes Detail sind die Langhans-Schränke in der Bibliothek. Den Startschuss zur Sicherung der stark instandsetzungsbedürftigen Außenhülle des „Trichinentempels“ konnte die Deutsche Stiftung Denkmalschutz mit einer von ihr geförderten ersten Teilmaßnahme in diesem Jahr geben.
   
  zurück  
| 1 | 2 ... | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ... | 54 | 55

Luisenstr. 56, Haus 3 (im Parkgelände hinter Haus 3)
10117 Mitte / Mitte

Verkehrsanbindung
U-Bhf. Oranienburger Tor / Bus 147

Veranstalter
Kuratorium Berlin der Deutschen Stiftung Denkmalschutz
www.denkmalschutz.de

Kontakt:
Tel. 20 93-18 53 (Fr. Richter-Sepke)
ute.richter-sepke@uv.hu-berlin.de






Samstag



Sonntag