Denkmal  
 


Tag des offenen Denkmals 2005

St. Elisabethkirche



Die St. Elisabethkirche von Karl Friedrich Schinkel wurde 1835 eingeweiht und ist der einzige realisierte Bau seiner ehrgeizigen fünf Entwürfe von 1828, mit denen er die „wesentlichsten Hauptformen für evangelische Kirchen zu erschöpfen“ versuchte. Parallel zu St. Elisabeth wurden drei weitere, etwas kleinere Vorstadtkirchen ohne Portikus errichtet. Im Inneren der im Zweiten Weltkrieg ausgebrannten Kirche kann dieses Jahr wohl zum letzten Mal der eindrucksvolle ruinöse Zustand besichtigt werden, bevor im nächsten Jahr – weitere dringend erforderliche Spenden vorausgesetzt – die Orgelempore wieder aufgebaut wird. In den Vorträgen wird neben der Baugeschichte auch an das Kriegsende in St. Elisabeth vor 60 Jahren erinnert.
   
  zurück  
| 1 | 2 ... | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 ... | 54 | 55

Invalidenstr. 3
10115 Mitte / Mitte

Verkehrsanbindung
U-Bhf. Rosenthaler Platz / Tram M8, 12

Veranstalter
Freundeskreis Kirchenruine St. Elisabeth, Berlin e.V.
www.sophien.de/2003/kirchen/elisabe...

Kontakt:
Tel. 31 80 87 70 (Hr. Pellnitz)
a.pellnitz@freenet.de






Samstag

Öffnungszeit: 11.00 - 18.00 Uhr



Sonntag

Öffnungszeit: 11.00 - 18.00 Uhr