Denkmal  
 


Tag des offenen Denkmals 2005

Ehemalige Berliner Handels-Gesellschaft

am Gendarmenmarkt

Die Architekten Alfred Messel und Heinrich Schweitzer errichteten den repräsentativen Gebäudekomplex zwischen Behrenstraße und Französischer Straße 1895–1911 für die Berliner Handels-Gesellschaft, eine bedeutende Industriebank. Er lag mitten im alten Bankenviertel der Friedrichstadt. Neben Geschäftsräumen waren von Anfang an auch elegante Wohnungen vorgesehen. Nach dem Zweiten Weltkrieg übernahm die Staatsbank der DDR das Gebäude, woran die berühmte Münzsammlung erinnert. Seit 1994 gehört es der KfW Bankengruppe, die es denkmalgerecht wiederherstellen ließ. Besonders sehenswert sind unter anderem die alten Kassensäle und die sehr repräsentativen Treppenhäuser.
   
  zurück  
| 1 | 2 ... | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 ... | 54 | 55

Behrenstr. 32-33 / Charlottenstr. 33-33A
10117 Mitte / Mitte

Verkehrsanbindung
U-Bhf. Französische Straße / Bus 147

Veranstalter
KfW Bankengruppe
www.kfw.de

Kontakt:
Tel. 2 02 64 51 16 (KfW Bankengruppe, Kommunikation)



Eigenes KinderprogrammZugang auch für Rollstuhlfahrer möglich


Samstag

Öffnungszeit: 10.00 - 17.00 Uhr



Sonntag