Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2005

Jugendprojekt


Denkmäler - Gedenken an den Krieg


Veranstalter:

Ein Gemeinschaftsprojekt des Arbeitskreises Berliner Regionalmuseen zum Tag des offenen Denkmals 2005 unterstützt vom Verein Denk mal an Berlin e.V.
Kontakt: 83 22 64 49 (Fr. Peitzmeier),
E-Mail: mail@denk-mal-an-berlin.de
Internet: www.denk-mal-an-berlin.de

Im Mittelpunkt des Jugendprojektes - eine Fortsetzung der im letzten Jahr begonnenen Zusammenarbeit des Arbeitskreises Berliner Regionalmuseen und des Vereins Denk mal an Berlin e.V. - steht in diesem Jahr das Thema "Denkmäler - Gedenken an den Krieg". In Vorbereitung auf den Tag des offenen Denkmals führen sechs Regionalmuseen in ihren Häusern und im Stadtraum museumspädagogische Projekte mit Kindern und Jugendlichen durch. Sie finden im Vorfeld des Denkmalwochenendes mit ausgewählten Klassen (Klasse 4-11) statt.

Entdecken, Erfahren, Erleben, Verstehen und Bewusstmachen der eigenen Umgebung - außerhalb der Klassenräume sollen junge Menschen durch eigenes Forschen und Entdecken ihre Lebenswelt erkennen lernen. Durch Erlebtes Geschichte lebendig erhalten und durch eigenes Engagement Verantwortung zu übernehmen ist das Ziel des Projektes. Die theoretische wie praktische Auseinandersetzung mit dem historischen Gegenstand soll dazu beitragen, persönliche Bindungen zu den Zeugnissen der Vergangenheit zu entwickeln und historisches Bewusstsein zu schaffen.

Zum Tag des offenen Denkmals präsentieren die Kinder und Jugendlichen dann die Ergebnisse ihrer Arbeit. Geboten werden: Ausstellungen, Kurzfilme, Lesungen oder Führungen durch die ProjektteilnehmerInnen.

Die Angebote:


Ausstellung:

Die Ergebnisse der verschiedenen Projekte werden in einer Ausstellung zusammengefasst, die am 11. September ab 18.00 Uhr im Rahmen der Abschlussveranstaltung für den Tag des offenen Denkmals im Wappensaal des Berliner Rathauses vorbesichtigt werden kann. Die Ausstellung wird vom 3. bis 23. Dezember 2005 in der Wandelhalle des Berliner Rathauses zu sehen sein.