Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2003

Factory Village - Kunst im Industriedenkmal


Moderne Produktionsstätten für die Fertigung von Schienenfahrzeugen haben den Produktionsstandort Holzhauserstraße / Miraustraße, das Grundstück der ehemaligen Waggon-Union, vormals Deutsche Waffen- und Munitionsfabrik (DWM), überflüssig gemacht. Die Planung für die Umstrukturierung des Geländes begann 1997.

Das Heizhaus aus den 60er Jahren zur Dampfenergie-Zentralversorgung wurde vollständig entkernt, dabei aber versucht, das Gebäude in seiner architektonischen Gesamtstruktur zu erhalten und den durch seine Gesamthöhe beeindruckenden Raum für den Künstler Siegfried Kühl herzurichten. Die zweiseitige Glas-Pfosten-Riegel-Konstruktion wurde saniert, mit Isolierglas versehen und liefert dem Raum die optimale Belichtung für die neue Nutzung. Dieses Gebäude zeigt auf, wie ein Relikt der Industriearchitektur einer zeitgemäßen Nutzung zugeführt werden kann.

   
zurück   
| 1 | 2 ... | 8 | 9 | 10

Miraustr. 18
13509 Reinickendorf / Reinickendorf
Stadtplan

Verkehrsanbindung
U-Bhf. Rathaus Reinickendorf / S-Bhf. Eichborndamm

Veranstalter
Siegfried Kühl, Atelier-Galerie

Kontakt: Tel. 4 31 36 85 (Hr. Kühl)



geeignet für Rollstuhlfahrer


Sonntag

Öffnungszeiten: 10.00 - 20-00 Uhr