Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2003

Ev. Dorfkirche Britz mit Mausoleum der Familie Hertzberg


Ehemalige Patronatskirche des Rittergutes Britz. Feldsteinbau aus der Mitte des 13. Jahrhunderts mit Familiengruft des Grafen von Hertzberg (1766). Maßgeblicher Kirchenumbau 1888 durch den Baumeister Carl Busse mit Grabnische der Familie Wrede. Der preußische Außenminister Ewald Friedrich Graf von Hertzberg, seit 1753 Gutsherr auf Britz, ließ 1766 an der östlichen Chorwand eine Grabkapelle anlegen. Hier wurden der Sarg des verstorbenen Grafen und neun weitere Särge der Familie beigesetzt. Die kulturgeschichtlich bedeutende Grabstätte, die wegen Mauerfeuchtigkeit zu zerfallen drohte, wurde 1992-93 restauriert. Die Kirche, der Brunnen und die Wredesche Grablege im Kirchenturm können nach Verabredung besichtigt werden.
   
zurück   
| 1 | 2 ... | 7 | 8 | 9 | 10 | 11

Backbergstr. 40
12359 Neukölln / Neukölln
Stadtplan

Verkehrsanbindung
U-Bhf. Parchimer Allee / Bus 144, 174, 181

Veranstalter
Förderverein der Ev. Dorfkirchengemeinde Britz e.V.
www.kirchentor.de/denkmal.htm

Kontakt: Tel. 6 06 29 12 (Hr. Mahn)






Sonntag

Öffnungszeiten: 12.00 - 18.00 Uhr