Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2003

Kolonie Hermsdorf


Die Doppelhaushälfte Bertramstraße 16, erbaut 1900 von W. Liefert, gehört zur Kolonie Hermsdorf der 1886 gegründeten Berliner Baugenossenschaft. Die Berliner Baugenossenschaft ist nach dem Flensburger Arbeiterverein die zweite genossenschaftliche Gründung in Deutschland mit dem Zweck der Erstellung bescheidener Ein- oder Zweifamilienhäuser mit Gärten sowie deren anschließende Veräußerung an ihre Mitglieder. Die ein- und zweigeschossigen Einfamilienhäuser erzeugen ein einheitliches Siedlungsbild, stilistisch im historischen Zeitgeschmack der märkischen Backsteingotik. Zum Teil sind die Häuser gut erhalten, als Siedlungsanlage mit stadtbildprägender Wirkung, mit erhaltenem Kopfsteinpflaster der Straße sowie dem Kleinsteinpflaster der Gehwege. Bei der Übernahme des Grundstückes war das Wohnhaus durch Verfall, Leerstand, Wasserschäden und Taubenbefall verwahrlost. Mit Liebe zum Detail und hohem Durchführungswillen ist hier ein Kleinod wieder entstanden, das schon fast verloren war.
   
zurück   
| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 ... | 9 | 10

Bertramstr. 16
13467 Reinickendorf / Reinickendorf
Stadtplan

Verkehrsanbindung
S-Bhf. Hermsdorf

Veranstalter
Michaele und Uwe Gramsch

Kontakt: Tel. 4 02 30 54 (Fam. Gramsch)






Sonntag