Denkmal  
 


Tag des offenen Denkmals 2003

Schloss und Schlosspark Biesdorf


Das Schloss wurde 1867-68, dem italianisierenden Villenstil der späten Schinkel-Schule folgend, von Gropius & Schmieden erbaut. Gleichzeitig wurde ein großer Park angelegt, den Albert Brodersen seit 1891 erweiterte und neu gestaltete. Nachdem sich das Anwesen seit 1887 im Besitz der Familie Siemens befunden hatte, kaufte 1927 die Stadt Berlin den Besitz und öffnete ihn für die Bürger. 1945 brannte das Schloss, viele alte Bäume verschwanden. Durch den BALL e.V. findet auch heute noch eine große Anzahl vielfältiger Veranstaltungen für Jung und Alt statt. Derzeit werden restauratorische Maßnahmen am Portikus und an der Freitreppe vorgenommen.
   
zurück   
| 1 | 2 | 3 | 4 | 5

Alt-Biesdorf 55
12683 Marzahn - Hellersdorf / Marzahn
Stadtplan

Verkehrsanbindung
U-Bhf. Elsterwerdaer Platz / S-Bhf. Biesdorf / Bus 108, 190, 198

Veranstalter
BALL e.V.

Kontakt: Tel. 5 14 37 36 (Hr. Bielig)






Sonntag

Öffnungszeiten: 10.00 - 17.00 Uhr