Denkmal  
 


Tag des offenen Denkmals 2003

Welterbe-Vorschlag: Weiße Stadt


Die "Weiße Stadt" wurde 1929-31 von den Architekten Otto Rudolf Salvisberg, Wilhelm Büning, Bruno Arends sowie Gartenarchitekt Ludwig Lesser errichtet und gilt als eine der vier beispielhaften Großsiedlungen der 20er Jahre in Berlin. Bekanntester Bau dieser Wohnanlage der GSW ist das viergeschossige Brückenhaus über der Aroser Allee mit breitgezogenen Balkonen auf der Süd- und Laubengängen auf der Nordseite. Im Mittelpunkt der Führung steht neben den Wohnanlagen auch das Gartendenkmal "Weiße Stadt" als Beispiel für Freiräume in Siedlungen der Zwischenkriegszeit.
   
zurück   
| 1 | 2 | 3 ... | 9 | 10


13407 Reinickendorf / Reinickendorf

Verkehrsanbindung
U-Bhf. Paracelsus Bad

Veranstalter
Büro Schmidt-Seifert Landschaftsarchitektur - Stadtforschung - Gartendenkmalpflege; Landesdenkmalamt Berlin

Kontakt: Tel. 90 27 36 05 (Fr. Dr. Hierath), 2 16 76 36 (Hr. Schmidt-Seifert)






Samstag