Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2003

Industriegelände Knorr-Bremse, ehem. Hasse & Wrede


Die Werkzeugmaschinenfabrik Hasse & Wrede wurde 1940-42 nach Plänen des Präsidenten der Reichsbahndirektion Pückel als Betonkonstruktion mit aufgemauerten roten Ziegeln errichtet. 1945 wurde das Firmengelände von der sowjetischen Militäradministration beschlagnahmt und demontiert. Wiederaufbau bis in die 60er Jahre zuerst als VEB Hasse & Wrede, dann als VEB Berliner Werkzeugmaschinenfabrik. Nach der Wende Übereignung an den ehemaligen Mutterkonzern von Hasse & Wrede, die Knorr-Bremse Berlin, die hier heute Bremssysteme für Kraft- und Schienenfahrzeuge herstellt.
   
zurück   
| 1 | 2 | 3 | 4 | 5

Georg-Knorr-Str. 4
12681 Marzahn - Hellersdorf / Marzahn
Stadtplan

Verkehrsanbindung
S-Bhf. Marzahn / Bus 191, 192, 194, 195, 291 / Tram 6, 7, 17

Veranstalter
Heimatverein Marzahn-Hellersdorf

Kontakt: Tel. 54 70 87 49 (Hr. Dr. Peters)



geeignet für Rollstuhlfahrer


Sonntag