Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2003

Aktuelles

Abspannwerk Wilhelmsruh, Pankow:
Neben den Führungen zum Tag des offenen Denkmals und dem diesjährigen studentischen Ideenwettbewerb zum Abspannwerk Wilhelmsruh ("Hans Heinrich Müller Preis 2004") ist - neu im Programm - auch die Ausstellung zu den Wettbewerbsbeiträgen aus dem Vorjahr: "Konversion des Industriedenkmals Heizkraftwerk Charlottenburg" zu besichtigen.







St. Marienkirche, Mitte:
Neu ist das archäologische Programmangebot "Grabungsbesichtigung" an allen drei Tagen

Stadtgeschichtlicher Spaziergang: Behinderung gestern und heute, Rosenthaler Vorstadt:
Terminänderung! Der Stadtspaziergang findet nicht wie fälschlich angekündigt am Samstag, sondern schon einen Tag früher, nämlich am Freitag, 12. September, statt

Geschichtsmeile Jägerstraße, Mitte:
Freitag, 12. September: Das Straßenfest des Belgischen Botschafters muss leider entfallen

Berliner Dom, Mitte:
Samstag, 13 September: Die Friedhofsführung um 12.00 Uhr entfällt (die Führung um 11.00 Uhr findet wie angekündigt statt)

Ev. Kirche zum Heiligen Kreuz, Kreuzberg:
Das für Samstag, 13. September, angekündigte Konzert "Gospel in Autumn" findet nun am Freitag, 12. September, statt

Max Liebermanns Gartenparadies am Wannsee, Zehlendorf:
Freitag, 12, September: Aus terminlichen Gründen führt anstelle Hrn. von Krosigks nun Hr. Immenhausen von der Max-Liebermann-Gesellschaft Berlin e.V. um 14.00 Uhr durch den Garten

Wohnanlage Sonnenhof - Wohnen im Stil des Neuen Bauens, Lichtenberg:
Sonntag, 14. September: Die Enthüllung der Gedenktafel findet in Anwesenheit der in England lebenden Enkelin des Architekten, Katherine Gutkind, statt. Im Rahmen der Führung zieht eine kleine Fotoausstellung überdies Vergleiche zu dem zur gleichen Zeit ähnlich konzipierten Kindergarten Pfahlerblock in Reinickendorf

> Ensemble Rittergut Britz, Neukölln:
Die im Heft nur für Sonntag, 14. September, abgedruckten
Musikveranstaltungen sind nun für das gesamte Denkmalwochenende im Programm

Villa Hildebrand (Kavalierhaus), Pankow:
Samstag, 13. September: Die Führung um 14 Uhr entfällt, die Öffnungszeit endet um 13 Uhr
Das Programm am Sonntag, 14. September, findet wie im Programmheft angekündigt statt

Stasigefängnis Hohenschönhausen, Hohenschönhausen:
Die für alle drei Tage geplante Ausstellung zu Menschenrechten in Nord-Korea kann zum Denkmalwochenende leider noch nicht gezeigt werden.

Kath. Corpus-Christi-Kirche, Prenzlauer Berg:
Samstag, 13. September: Neu im Programm ist das Konzert mit Werken italienischer geistlicher Barockmusik und deutscher Komponisten

Haus des Deutschen Metallarbeiter-Verbandes, Kreuzberg:
Sonntag, 14. September: Anlässlich des 50. Todestages von Erich Mendelsohn lädt die Akademie der Künste mit Unterstützung der Stiftung Wüstenrot zu einer Matinee

Das letzte Kolonistenhaus in Wedding, Wedding:
Aus Sicherheitsgründen kann das Gebäude nur von außen besichtigt werden, die Öffnungszeit entfällt. Die Führungen finden jedoch wie angekündigt statt.

Brixplatz, Charlottenburg:
Sonntag, 14. September: Zusatzführung der Parkinitiative Brixplatz


Folgende Veranstaltungen sind ausgebucht:


Ehem. Laboratorium des Vereins deutscher Portland-Cement-Fabriken, Lichtenberg: "Führung durch Privatwohnungen" am Samstag, 13 September, um 16.00 Uhr


Hinweis an die LeserInnen des gedruckten Programmheftes


Das im Programmheft auf S. 50 abgebildete Haus wird im Rahmen der beiden Führungen durch die Villenkolonie Lichterfelde-West nicht von innen besichtigt. Es zeigt auch nicht das Haus Geibelstraße 6, das im Programmheft unter obiger Überschrift direkt neben dem Foto erwähnt wird.

Hotline


Aktuelle Auskünfte zum Programm erteilt die Hotline:
Mittwoch, 10. Sep. -Sonntag, 14. Sep. jeweils 8.00 - 18.00 Uhr
Tel. 90 27-36 71 oder 90 27-37 71

Programmhefte liegen unentgeltlich an folgenden Stellen aus:


Bürgerberatungen der einzelnen Bezirksämter

Landesdenkmalamt Berlin
Klosterstraße 47, 10179 Berlin-Mitte
(U-Bhf. Klosterstraße)
geöffnet Mo - Fr 6.30 - 19.00 Uhr
am Wochenende geschlossen

Institutionen und Multiplikatoren, die mehr als 20 Programmhefte benötigen, schicken bitte eine Bestellung an die Firma R&F,
Fax: 69 53 55 50, info@rf-logistik.de

Service- und Infopunkt des Vereins Denk mal an Berlin (e.V.),

  • Ausgabe von Programmheften zum Tag des offenen Denkmals
  • Persönliche Beratung und Tipps rund um den Tag des offenen Denkmals
  • Kleine Führungsangebote nach Bedarf in der näheren Umgebung
  • Treffpunkt für Denkmal-Freunde
    Lustgarten in Berlin-Mitte, westlich vom Alten Museum
    Fr, 12. Sep., 15.00 - 18.00 Uhr
    Sa, 13. Sep., 12.00 - 18.00 Uhr
    So, 14. Sep., 12.00 - 18.00 Uhr


Weitere Auskünfte:


Informationen über Menschen und Gruppierungen, die sich ehrenamtlich für die Denkmalpflege engagieren, finden Sie im Internet unter www.denkmalnetz-berlin.de

Auskünfte zum Programm in den anderen Bundesländern
erhalten Sie bei der

Deutschen Stiftung Denkmalschutz
Koblenzer Str. 75
53177 Bonn
telefonisch unter (02 28) 9 57 38-41
per Fax (02 28) 9 57 38-28
internet: www.denkmalschutz.de
e-mail: toffd@denkmalschutz.de

Ein gedrucktes Programmheft für einzelne Bundesländer (bitte angeben) kann unter dem Stichwort "Denkmaltag" bei der Deutschen Stiftung Denkmalschutz bestellt werden.

Auskünfte über das Programm in den brandenburgischen Städten und Gemeinden erteilen die dortigen Unteren Denkmalschutzbehörden.