Achtung Umbau der Website
    Denkmal  

 

Veranstaltungen

Tag des offenen Denkmals


Tag des offenen Denkmals 2017 (Schloss Köpenick, Gefängnis Keibelstraße, Gartenstadt Falkenberg ; Fotos: Wolfgang Bittner; Landesdenkmalamt Berlin

Nächster Tag des offenen Denkmals in Berlin am 9. und 10. September 2017


Der nächste Tag des offenen Denkmals findet bundesweit am 10. September 2017 statt, in Berlin am gesamten Wochenende 9. und 10. September. Das bundesweite Schwerpunktthema lautet: "Macht und Pracht".

Das Landesdenkmalamt Berlin ruft alle Denkmaleigentümer und Denkmal-Kenner auf, sich aktiv am Tag des offenen Denkmals zu beteiligen. Bezug zum Schwerpunktthema ist erwünscht, aber nicht Bedingung für die Teilnahme. Mitmachen können alle, die ein Bau-, Boden- oder Gartendenkmal (im Sinne des Denkmalschutzgesetzes) öffnen, fachkundige Führungen durch Denkmale anbieten, Ausstellungen, Konzerte, Kinderaktionen oder andere attraktive Programmpunkte im Denkmal organisieren wollen. Vor allem Besitzer sonst nicht öffentlich zugänglicher Gebäude können den Tag nutzen, um der Öffentlichkeit ihr Denkmal vorzustellen. Auch Denkmale, in denen gerade Bauarbeiten stattfinden, können teilnehmen, sofern der Zugang ohne Gefährdung der Besucher möglich ist.

Der Eintritt muss beim Tag des offenen Denkmals stets kostenfrei möglich sein, ebenso die Teilnahme an Führungen und die Besichtigung von Ausstellungen. Der Tag des offenen Denkmals ist nur möglich durch den ehrenamtlichen Einsatz zahlreicher Menschen. Kommerziell orientierte Angebote sind daher von der Teilnahme ausgeschlossen.

Wer zum ersten Mal als Veranstalter aktiv am Tag des offenen Denkmals teilnehmen möchte, wende sich bitte zunächst an das Landesdenkmalamt Berlin.


Kontakt

Landesdenkmalamt Berlin
Dr. Christine Wolf
Tel.: 030 90259-3670
E-Mail: christine.wolf@senstadtum.berlin.de

Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Der Tag des offenen Denkmals bundesweit:


Fotos: Wolfgang Bittner; Landesdenkmalamt Berlin