Denkmal  

 

Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege: Preis 2004 Berlin

Sonderpreis


Meilenwerk, Wiebestraße 36-37, 10553 Berlin-Mitte (Tiergarten)


Meilenwerk, Wiebestr. 36-37, 10553 Berlin-Mitte (Tiergarten)
Meilenwerk

Begründung der Jury
"Für die außergewöhnliche und überzeugende Nutzungsidee zur Rettung eines bereits vom Einsturz gefährdeten technischen Bauwerks wird die Wiebehallen Berlin GbR (Ehepaar Nicola Halder-Haß und Martin Halder) mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Durch behutsame und denkmalgerechte Maßnahmen konnte das ehemalige Straßenbahndepot unter Beibehaltung der Zeitspuren erhalten werden. Auch heute noch ist dadurch die ursprüngliche Nutzung und das Raumerlebnis der Halle weitgehend nachvollziehbar, da die notwendigen Einbauten losgelöst von der Bausubstanz denkmalverträglich und zurückhaltend ausgeführt wurden. Hervorzuheben ist die gelungene statische Sicherung, die handwerklich einfühlsam mit minimalen Eingriffen umgesetzt werden konnte."

Eigentümer: Wiebehallen Berlin GbR, Wiebestr. 36-37, 10553 Berlin

Architekt: Dinse Feest Zurl Architekten, Klopstockstr. 23, 22765 Hamburg

Handwerker:
Maurer: Bauunternehmen Metzke-Mann GmbH, Gartenstr. 19, 15938 Golßen
Elektro: Reichmann Haustechnik, Heimstättensiedlung 22, 16761 Henningsdorf
Heizungsbauer: HTEA Haustechnische Anlagen GmbH, Hauptstr. 6C, 10317 Berlin
Glaser: Glaserei und Glasbau Steffens GmbH, Hansastr. 197, 13088 Berlin
Metallbauer: Partenheimer & Co. GmbH, Jabeler Chaussee 12, 16909 Wittstock/Dosse
Logo Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege

Deutsche Stiftung Denkmalschutz