Denkmal  

 

Berliner Archäologentag

19. Berliner Archäologentag am 12. Oktober 2016


Das archäologische Fenster im Foyer B der Zitadelle Spandau
Das archäologische Fenster im Foyer B der Zitadelle Spandau Foto:LDA Berlin, Fotograf: Wolfgang Bittner

Geschichtsinsel Zitadelle mit Archäologischem Fenster Burg Spandau

Der 19. Berliner Archäologentag 2016 lädt auf die Zitadelle Spandau ein und ermöglicht, das neue Archäologische Fenster Burg Spandau und die neue Dauerausstellung "Enthüllt - Berlin und seine Denkmäler" in der Alten Kaserne und im Proviantmagazin zu besichtigen. Das Archäologische Fenster ist ein eindrucksvolles Beispiel für die denkmalpflegerische Gestaltung und Vermittlung archäologischer Befunde, die einen Überblick über die baugeschichtliche Entwicklung des Ortes geben. In der neuen Dauerausstellung werden mittels medialer Präsentation politisch motivierte Denkmäler in Szene gesetzt, die das Berliner Stadtbild vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart geprägt haben.

Die Spandauer Archäologie ist ein Themenschwerpunkt im Vortragsprogramm, das auch in die historische Mitte von Berlin, vom mittelalterlichen Cölln bis in die barocke Entwicklung Berlins mit ihren Vorstädten und besonderer Betrachtung ihrer Töpfererzeugnisse, hinführt.

Neben einer unlängst abgeschlossenen Untersuchung eines mehrphasigen Siedlungsplatzes an der Köpenicker Straße in Rudow wird der auf Grundlage des archäologischen Fundstellenarchivs überarbeitete Bereich der mittelalterlichen Dorfwüstung und eines nahe gelegenen Burgwalls in Kohlhasenbrück vorgestellt.

Abschließend steht eine auf dem Gelände des ehemaligen Kaiser-Wilhelm-Instituts für Anthropologie, menschliche Erblehre und Eugenik in Dahlem vorgefundene und mit menschlichen Gebeinen verfüllte Grube im Fokus, deren Zusammenhang mit dem Institut in der NS-Zeit untersucht wird.

09:00 - 10:30 Uhr
Gelegenheit zur Besichtigung des Archäologischen Fensters Burg Spandau ehemals Foyer B
11:00 - 12:30 Uhr Begrüßung durch Michael Meyer, Archäologische Gesellschaft e.V.
Begrüßung und Moderation: Matthias Wemhoff

  • Die Geschichtsinsel Zitadelle mit Archäologischem Fenster Burg Spandau Andrea Theissen

  • Die Bebauung des Burgwalls Spandau – Ergebnisse der Grabung 2005-09 Uwe Michas / Hans-Peter Vietze

  • Zur Wirtschaft der slawischen Vorburgsiedlung des Burgwalls Spandau - Kleinfunde der Grabung 2005-09
    Kerstin Kirsch

  • Die Frühzeit des Dominikanerklosters in Cölln mit Verweis auf Spandau Michael Malliaris
12:30 - 13:30 Uhr Mittagspause
13:30 - 15:00 Uhr Moderation: Michael Hofmann, Landesdenkmalamt Berlin
  • Das Forschungsprojekt Medieval Space and Population - Zur Radiokarbondatierung von menschlichen Gebeinen und zur osteologischen Bearbeitung der Skelettserie vom Petriplatz
    Claudia Maria Melisch

  • Neues über die barocken Vorstädte Berlins aus archäologischer Sicht
    Uwe Müller

  • Im Hof vergraben. Die Abfallgruben mit barockzeitlicher Keramik aus der Dorotheenstraße
    Kathrin Misterek

  • Die Töpferei in Berlin an der Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert
    Bertram Faensen
15:00 - 15:30 Uhr Pause
15:30 - 16:30 Uhr Moderation: Karin Wagner, Landesdenkmalamt Berlin
  • Ergebnisse der Grabung in der Köpenicker Straße in Rudow
    Matthias Antkowiak

  • Die Fundstelle Kohlhasenbrück in Wannsee - Dorfwüstung und Burg
    Jens Henker

  • Archäologische Untersuchungen auf dem Gelände des ehemaligen Kaiser-Wilhelm-Instituts für Anthropologie, menschliche Erblehre und Eugenik in Dahlem
    Susan Pollock / Georg Cyrus

Schlusswort
Matthias Wemhoff
16:30 - 18:30 Uhr
Gelegenheit zur Besichtigung der Ausstellung „Enthüllt - Berlin und seine Denkmäler“ auf der Zitadelle Spandau (Alte Kaserne, Erdgeschoss und erstes Obergeschoss, und im Proviantmagazin)


Veranstaltungsort


Zitadelle Spandau, Alten Kaserne, Dachgeschoss

Eintritt frei, Anmeldung ist nicht erforderlich

Verkehrsverbindungen
U- Bahn: U7 (Zitadelle Spandau)
Bus: X33 (Zitadelle Spandau)
134 136 236 M45 N34 (Wröhmännerpark)

Veranstalter

Landesdenkmalamt Berlin, Archäologische Gesellschaft in Berlin und Brandenburg e.V.


Organisation


Landesdenkmalamt Berlin
Dr. Karin Wagner
Klosterstraße 47, 10179 Berlin
Tel.: 030 90259-3680
Fax: 030 90259-3700
E-Mail: karin.wagner@lda.berlin.de

Download

19. Berliner Archäologentag