Denkmal  

 

Berliner Archäologentag

Archiv: 16. Berliner Archäologentag am 25. Oktober 2012


links - Reste eine hölzernen Kastenbrunnens aus der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts im Hofbereich der Königstraße 61, Befund 41; rechts Ausgrabung eines Brunnens in der Königstraße 61 - Fotos: Landesdenkmalamt Berlin
Ausgrabung eines hölzernen Kastenbrunnens in der Königstraße 61; Fotos: Landesdenkmalamt Berlin

Holz im archäologischen Befund in Berlin

In Anlehnung an das Motto des diesjährigen Tages des offenen Denkmals widmet sich der Archäologentag 2012 dem Thema Holz im archäologischen Befund. Holz war jahrtausendelang einer der wichtigsten Bau- und Rohstoffe und zählt zu den häufigsten archäologischen Objekten in unserer Region. Holzfunde spiegeln daher die für die Region typischen Lebens- und Bauweisen sowie Umweltbedingungen wider. Moderne naturwissenschaftliche Methoden erlauben die jahrgenaue Datierung der Fällung einiger Holzarten mit Verweis auf die Jahreszeit der Fällung und die Standortqualität des geschlagenen Holzes.

Der Archäologentag stellt herausragende Holzfunde Berliner archäologischer Grabungen der letzten zwanzig Jahre vor. Er widmet sich den Fragen der naturwissenschaftlichen Erforschung von Holzfunden sowie ihrer konservatorischen und restauratorischen Behandlung.

Programm - 25. Oktober 2012
08:00 Uhr Gelegenheit zur Besichtigung der Grabung auf dem Gelände des Großen Jüdenhofs
Führungen jeweils 8:00 Uhr und 9:00 Uhr
10:00 Uhr Einlass
11:00 Uhr Begrüßung
  • Prof. Dr. Matthias Wemhoff, Landesarchäologe, Landesdenkmalamt Berlin
  • Prof. Dr. Michael Meyer, Vorstandsvorsitzender der Archäologischen Gesellschaft in Berlin und Brandenburg e.V.
11:20 Uhr Moderation
Michael Hofmann
  • Holz im archäologischen Befund - Berliner Beispiele der letzten zwanzig Jahre
    Karin Wagner
  • Neuer Hausbefund aus der Stralauer Straße 46
    René Bräunig
  • Holz als naturwissenschaftliches Objekt - Dendrochronologische Untersuchungen an Hölzern aus Berliner Grabungen
    Uwe Heußner
  • Nassholzkonservierung - ein Methodenvergleich
    Stephan Brather
  Mittagspause
14:20 Uhr Moderation
Dr. Karin Wagner
  • Hölzer aus der Grabung auf dem Burgwall Spandau 2005-2009
    Uwe Michas
  • Balken, Blockbau, Blattsasse. Archäologische Befunde zum Holzbau in Brandenburg
    Christof Krauskopf
  • Bauhölzer und Innenausstattung - die Holzfunde des 13. Jahrhunderts vom Gelände des Taschenbergpalais in Dresden
    Jens Henker
  Pause
  Gelegenheit zur Besichtigung der Ausstellung Archäologie und Stadtplanung im Berliner Rathaus
16:20 Uhr Moderation
Matthias Wemhoff
  Dank und Schlusswort
18:00 Uhr Gelegenheit zur Besichtigung der Ausstellung der Stiftung Stadtmuseum Berlin "BERLINmacher 775 Porträts – ein Netzwerk"
Ort: Ephraimpalais


Veranstaltungsort


Berliner Rathaus, Großer Saal in Berlin-Mitte

Eintritt frei, Anmeldung ist nicht erforderlich

Verkehrsverbindungen
U- und S-Bahnhof: Alexanderplatz
RE 1, 2, 3, 4, 5
S 5, 7, 75
U 2, 5, 8
Tram: M 4, 5, 6
Bus: 100, M 48, 200, TXL

Schwerbehindertenzugang über Jüdenstraße

Parken: Parkhaus, Einfahrt Grunerstraße (kostenpflichtig)


Veranstalter

Landesdenkmalamt Berlin, Stiftung Stadtmuseum Berlin, Archäologische Gesellschaft in Berlin und Brandenburg e.V.


Organisation


Landesdenkmalamt Berlin
Dr. Karin Wagner
Klosterstraße 47, 10179 Berlin
Tel.: 030 90259-3680
Fax: 030 90259-3700
E-Mail: karin.wagner@lda.berlin.de

Download

16. Berliner Archäologentag

Pfahl aus der Gründung des Alten Packhofs (Museumsinsel); Quelle: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Foto: Monika Fielitz
Pfahl aus der Gründung des Alten Packhofs (Museumsinsel); Quelle: BBR, Foto: Monika Fielitz

Ausgrabung eines Brunnens in der Königstraße 61 - Foto: Landesdenkmalamt Berlin
Ausgrabung eines Brunnens in der Königstraße 61