Denkmal  

 

Berliner Archäologentag

Archiv: 11. Berliner Archäologentag am 7. November 2007


11. Berliner Archäologentag 2007 Titelbild


11. Berliner Archäologentag 2007

"Stadtarchäologie in Berlin im Spiegel der Funde"

Der Berliner Archäologentag stellte diesmal die bei Grabungen in Berlin geborgenen Funde in den Mittelpunkt. Besonders viele Funde erbringt die Grabung am Petriplatz in Berlin-Mitte, die vor Beginn des Vortragsprogrammes besichtigt wurde. Nach dem Vortragsprogramm wurden einige Bereiche der neuen Dauerausstellung des Deutschen Historischen Museums im Zeughaus erkundet. Darin liegt manches aus archäologischen Grabungen stammende Objekt und erzählt Geschichte.

Der Weg eines Objektes von der Grabung bis zur Ausstellung ist weit. Um einen Fund gebührend in die geschichtlichen Zusammenhänge einordnen zu können, muss er nicht nur vorher restauriert und konserviert werden, sondern auch gründlich erforscht werden. Diesem Aspekt, die Erforschung der archäologischen Objekte, widmete sich der diesjährige Archäologentag.

Dabei kam zuerst das häufigste auf den Grabungen geborgene Material zur Sprache: die Keramik. Dann ging es um Reiterzubehör und um Pilgerzeichen. Die Frage der Aussagemöglichkeiten von Objekten für die politische Geschichte wurde am Beispiel des Tempelhofes beleuchtet. Schließlich wurde anhand der Akzisemauer deutlich gemacht, welche Schwierigkeiten sich in Berlin ergeben bei der Erhaltung von linear verlaufenden Bodendenkmälern. Die Ausweisung von Bodendenkmalen in der Berliner Denkmalliste ist ein Schritt zur dauerhaften Erhaltung, was sich auch auf darin enthaltene Fundobjekte bezieht.

Zum Abschluss der Vorträge wurden die aktuellen Berliner Grabungen vorgestellt.



Programm des 11. Berliner Archäologentag 2007

Mittwoch, 07. November 2007

Petriplatz in Berlin-Mitte
Geführte Rundgänge auf der Grabung Petriplatz in Berlin-Mitte
Treffpunkt: Bauzaunausstellung Gertrauden-/ Scharrenstrasse
Führung: Claudia Melisch, Dr. Peter R. Fuchs
 
Einlass in das Deutsche Historische Museum, Kinosaal
Begrüßungen

Prof. Dr. Hans Ottomeyer
Direktor des Deutschen Historischen Museums

Prof. Dr. Wilfried Menghin
Landesarchäologe, Landesdenkmalamt Berlin

Dr. phil. Stefan Pratsch
Vorstandsvorsitzender der Archäologischen Gesellschaft in Berlin und Brandenburg e. V.
 
Moderation: Karin Wagner

Die Überlieferung der Berliner Akzisemauer im Stadtraum - ein Problemfeld der Denkmalausweisung und Erhaltung
Christina Czymay
 
Ausgewählte mittelalterliche Keramik aus Berliner Grabungen
Dr. Eberhard Kirsch
 
Einblicke in die Keramikproduktion des ausgehenden 18. Jahrhunderts anhand von Töpfereiabfall aus der Neuen Grünstraße in Berlin-Mitte
Stephan Schmook
 
Die Ursprünge des Tempelhofes. Artefaktanalyse und politische Geschichte
Dr. Ralf Gebuhr
 
Mittagspause
 
Moderation: Wilfried Menghin

Mittelalterliches Reiterzubehör aus Berliner Grabungen
Dr. Norbert Goßler
 
Pilgerzeichen und Mobilität. Die Bedeutung eines mittelalterlichen Massenartikels für die landesgeschichtliche Wallfahrtsforschung in Berlin und Brandenburg
Carina Brumme
 
Ausgewählte Funde und Befunde aus der Grabung Spandauer Burgwall 27
Uwe Michas
 
Neues von den Grabungen in Berlin-Buch
Michael Hofmann
 
Marktbörse, Stadttheater und Baulücke mit Hängematte. Archäologie in Köpenick 2006/2007
Gunnar Nath
 
Neues von den Grabungen auf dem Friedrichswerder und am Münzturm in Berlin-Mitte
Dr. Peter Fuchs
 
Pause
 
Geführte Rundgänge durch die Dauerausstellung des DHM mit Schwerpunkt Mittelalter und Frühneuzeit
Führung: Dr. Sven Lücken, Alexander Tiedge und Michael Meichsner
 
Ausklang der Veranstaltung im Foyer Kinosaal
 



Lageplan Veranstaltungsort
11. Berliner Archäologentag 2007
am 07.11.2007

Veranstaltungsort
Deutsches Historisches Museum, Kinosaal

Eintritt frei, Anmeldung ist nicht erforderlich.

Programm
Verkehrsverbindungen
S-Bahn: Hackescher Markt und Friedrichstraße
U-Bahn: Französische Straße, Hausvogteiplatz und Friedrichstraße
Bus: 100, 200 Lustgarten oder Staatsoper

Parken: Tiefgarage unter dem Bebelplatz, Einfahrt Behrenstraße, Parkhaus Dorotheenstraße, City-Quartier Dom Aquarée, Einfahrt Spandauer Straße (alle kostenpflichtig)


Organisation


Landesdenkmalamt Berlin
Dr. Karin Wagner
Klosterstraße 47, 10179 Berlin
Tel.: 030-90259-3680
Fax: 030-90259-3700
E-Mail: karin.wagner@lda.berlin.de
 



Logos Archäologentag 2007




Berlin-Buch - Freigelgter Grundriss des eisenzeitlichen Wohn-Stallhauses
Berlin-Buch, Eisenzeit

Berlin-Köpenick - Frühslawisches Grubenhaus 8.-9. Jahrhundert
Berlin-Köpenick, 8.-9. Jahrhundert

Berlin-Köpenick - Glasierte Keramik 13. Jahrhundert
Berlin-Köpenick, 13. Jahrhundert

Berlin-Mitte - Petriplatz Fundamente Lateinschule
Berlin-Mitte, Petriplatz Fundamente

Berlin-Köpenick - Mittelalterlicher%20Keller
Berlin-Köpenick, 13.-14. Jahrhundert

Berlin-Köpenick - Glasmarke um 1700
Berlin-Köpenick, um 1700

Berlin-Köpenick - Fayenceschale um 1800
Berlin-Köpenick, um 1800