denkmal  

 

Denkmale in Berlin.

Dänische Gesandtschaft

OBJ-Dok-Nr.: 09050348 Zum Denkmalkartenausschnitt
  
Bezirk: Mitte
Ortsteil: Tiergarten
Straße: Drakestraße
Hausnummer: 1
Straße: Thomas-Dehler-Straße
Denkmalart: Baudenkmal
Denkmalname: Dänische Gesandtschaft
Sachbegriff: Gesandtschaft

Abbildung des Denkmals
Datierung: Entwurf
num-Dat.: 1937
Datierung: Datierung
num-Dat.: 1938-1940
Objekt @ Künstler: Entwurf
Architekt/Künstler: Schaudt, Johann Emil
ber. Funktion: Architekt
Objekt @ Sozietät: Bauherr
Name: Deutsches Reich
Topographietext: Das 1987 eröffnete Erweiterungsgelände des Zoologischen Gartens umfasst den gesamten Baublock zwischen Drakestraße und Lichtensteinallee. Am nördlichen Rand, gegenüber dem Tiergarten, blieben jedoch zwei Botschaftsgebäude stehen, die die Nordwestecke des Diplomatenviertels markieren. Die 1938-40 von Johann Emil Schaudt errichtete Dänische Gesandtschaft, Drakestraße 1, folgt mit einer konvex geschwungenen Fassade dem abknickenden Straßenverlauf der Thomas-Dehler-Straße (früher Tiergartenstraße). (1) Das in Anlehnung an den dänischen Klassizismus gestaltete monumentale Gebäude besitzt das geforderte repräsentative Erscheinungsbild, wobei die abgerundete Straßenfront an die Geschäftshausarchitektur der 1920er und 1930er Jahre erinnert. Die symmetrische, von schmalen Seitenrisaliten eingefasste Straßenfassade ist mit Muschelkalkplatten verkleidet. Ein Balkon, getragen von vier schlichten Pfeilerpaaren, hebt die Mittelachse hervor. Im zweiten Geschoss zeichnen sich die Repräsentationsräume durch hohe Fenster mit kräftigen Gewänden ab. Ungewöhnlich ist die Grundrisslösung des Eingangsbereichs, die auf barocken Palais zurückgeht. Johann Emil Schaudt bildete eine große, mit Travertin und Marmor verkleidete Eingangshalle aus, bei der die zentrale Tordurchfahrt von seitlichen Treppenaufgängen flankiert wird. Die Seitenflügel, verbunden durch eine Kolonnade, begrenzen einen kleinen Innenhof. Das 1987 wieder hergestellte Gebäude beherbergt heute die Akademie für Führungskräfte der Deutschen Telekom.
_________________
(1) Die repräsentativen Bauwerke im Städtebau. In: Bauamt und Gemeindebau 22 (1940), S. 210-211; Neues Haus der dänischen Gesandtschaft in Berlin. In: Deutsche Bauhütte 44 (1940), S. 216-217; Voß, Erich: Neue Gesandtschaftsbauten in Berlin. In: Die Kunst im Deutschen Reich 4 (1940), S. 163-169; Wirth 1955, S. 74; BusB III, S. 119-121; Dehio Berlin 2000, S. 428.
Lit-Kurzt.: BusB III 1966 Inventar Tiergarten, 1955 Petsch, Joachim, Baukunst und Stadtplanung im Dritten Reich, München/Wien 1976Topographie Mitte/Tiergarten, 2005
Stelle: 140
Ausw-Stelle: LDA
Eintr-Datum: 1988.02.19
  
Seitenanfang 

 

Revisionsdatum Datenbank: 10.04.2014