denkmal  

 

Denkmale in Berlin.

Büro- und Mietshäuser, Stadtpark

OBJ-Dok-Nr.: 09035350 Zum Denkmalkartenausschnitt
  
Bezirk: Mitte
Ortsteil: Mitte
Straße: Am Köllnischen Park
Hausnummer: 2 & 3 & 4 & 4A & 5
Straße: Inselstraße
Hausnummer: 2 & 3 & 4 & 5
Straße: Märkisches Ufer
Hausnummer: 48 & 50
Straße: Rungestraße
Hausnummer: 1 & 2 & 3 & 4 & 5 & 6 & 30 & 31
Straße: Wallstraße
Hausnummer: 42 & 43 & 44 & 45 & 46 & 47 & 48 & 50 & 51 & 52 & 53 & 54
Denkmalart: Ensemble
Denkmalname: Büro- und Mietshäuser, Stadtpark
Sachbegriff: Bauwerksensemble & Stadtpark

Abbildung des Denkmals
Topographietext: Ein Zentrum von NeuKölln am Wasser bildet das Märkische Museum in einem kleinen Stadtpark mit vielen weiteren Bestandteilen wie Denkmalen, Figuren des Lapidariums, Bärenzwinger und Resten der Befestigungsanlage, Am Köllnischen Park 2-5. An der Straße Am Köllnischen Park wird der Museumsbau von Geschäftshäusern flankiert, die etwa zeitgleich kurz vor oder nach 1900 entstanden sind, als die Citybildung auch diesen Stadtteil erreichte. Das Versicherungsgebäude an der Rungestraße, die den Park nach Süden begrenzt, wurde zu Beginn der 1930er Jahre hinzugefügt. Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts zog das Köllnische Gymnasium aus dem Köllnischen Rathaus an die Wallstraße. Direkt gegenüber errichtete 1922-23 Max Taut das Gewerkschaftshaus auf dem Areal zwischen Wall- und Inselstraße sowie Märkischem Ufer. Zwei Etagenfabriken vom Ende des 19. Jahrhunderts an der Wassergasse ergänzen das Ensemble, das mit seinen Gebäuden viele Façetten der baulichen Entwicklung des Viertels dokumentiert.
Lit-Kurzt.: Bau- und Kunstdenkmale Berlin I, Berlin 1983
Stelle: S. 238 ff.
Lit-Kurzt.: Wendland/ Berlins Gärten und Parke, 1979
Stelle: S. 206 ff.
Lit-Kurzt.: Topographie Mitte/Mitte, 2003
Stelle: 389 f.
  
Seitenanfang 

 

Revisionsdatum Datenbank: 10.04.2014