Berlin-Tipps  

 

Öffentliche Brunnen in Berlin: Tempelhof-Schöneberg

Erikabrunnen


Erikabrunnen - Gesamtansicht     Berlin-Karte
Bezirk Tempelhof-
Schöneberg von Berlin

Auf einem zweigestuften Sockel steht eine Schale mit vier vorgelagerten Podesten. An gegenüberliegenden Seiten sitzen zwei gleiche Putten mit dem Rücken zum Becken und halten eine Schale über den Kopf, aus der sie Wasser schütten. Auf den anderen beiden Podesten stehen sich Gruppenplastiken gegenüber: zwei spielende Putten mit einer Gans bzw. einem Fisch als Wasserspeier im Arm. In Beckenmitte ist außerdem eine Sprudelfontäne installiert. Der 1943 zerstörte Brunnen wurde 1982 nach Fotos restauriert. Zwei Figuren wurden von Heinz Spilker frei nachgestaltet.

Erikabrunnen
Standort Adam-Kuckhoff-Platz, Südwestkorso, 14197 Berlin
Brunnenaufbau Maße: Ø 5,70 m (Sockel),
Ø 3,00 m (Schale),
Höhe 0,70 m (Schale)
Höhe 1,10 und 1,20m (Putten)
Material: Sandstein (Sockel),
Bronze (Putten)
Entwurf Emil Cauer d. J., Heinz Spilker
Baujahr 1911 - (1943 zerstört)
Sanierung: 1982
Verkehrsverbindungen S-Bahn S41, S42, S45, S46, S47
U-Bahn U3
Bus 101, 186

 
Erikabrunnen - Detail

Erikabrunnen - Detail

Erikabrunnen - Detail