Berlin-Tipps  

 

Öffentliche Brunnen in Berlin: Steglitz-Zehlendorf

Brunnen auf dem Markusplatz


Brunnen auf dem Markusplatz - Gesamtansicht     stadtplan_ste_zeh
Bezirk Steglitz-
Zehlendorf von Berlin

Dieser bedeutungsvolle Stadtplatz ist eine späte Auswirkung des vom königlich-preußischen Gartenbaudirektors Peter Joseph Lenné entwickelten Gesamtplanes von 1840 "Projekt der Schmuckplätze und Grünzüge von Berlin mit nächster Umgebung sowie des "Hobrechtplanes von 1862".

Der Markusplatz besteht seit dem 5. August 1908 und wurde 1909 noch als "Platz Ypsilon" bezeichnet. Er gehört in die Reihe der in den vergangenen Jahren in Steglitz wiederhergestellten und restaurierten Stadtplätze und somit zu den gartenkünstlerischen Kostbarkeiten des Bezirks.

Die Wiederherstellung des Brunnens im Jahr 1995 bereitete wenig Schwierigkeiten. In der Grünanlage an der Trippsteinstraße wurden die Granitteile der einstigen Bassinumrandung gefunden, die dort jahrelang als Einfassung für einen Sandkasten Verwendung gefunden hatten. Sie wurden restauriert und entsprechend zusammen gefügt. Ein von der Kirche zur Verfügung gestelltes historisches Bild machte es möglich, dass der ornamentierte Brunnenkörper nachgebaut werden konnte.

Seit dem Sommer 2007 sprudelt das Wasser nun wieder in dem hübschen Brunnen.
Sechs rund um den Brunnenkörper herum angeordnete Wasserstrahlen fallen bogenförmig in das runde Becken.

Brunnen auf dem Markusplatz
Standort Albrecht-/Ecke Halskestraße, 12167 Berlin
Brunnenaufbau Maße: Ø ca. 4.50 m (Becken gesamt),
Ø ca. 1.20 m (Brunnenkörper),
Höhe 2,10 m (Brunnenkörper),
Breite 0,30 m (Beckenrand)
Material: Granit
Entwurf Fa. Scherhag (Brunnenkörper)
Fa. Merk (Becken und Rand)
Baujahr 1995 (erneute Herstellung)
Wiederinbetriebnahme 2007
Verkehrsverbindungen Bus X83, M82, 181, 187, 282, 284, 380

 
Brunnen auf dem Markusplatz - Detail - Klick für Vergrößerung
(Vergrößerung 79 KB)

Brunnen auf dem Markusplatz - Schild

Brunnen auf dem Markusplatz - historisches Bild - Klick für Vergrößerung
historisches Bild Markusplatz
(Vergrößerung 85 KB)