Berlin-Tipps  

 

Öffentliche Brunnen in Berlin: Spandau

Spielende Kinder


Spielende Kinder - Gesamtansicht     Berlin-Karte
Bezirk Spandau von Berlin

1983 übernahm das Gesundheitsamt das Gebäude des ehemaligen Hauptpostamtes. Im Zuge dieser Maßnahme wurde der Hofplatz neu gestaltet und an dessen Rand der hübsche Brunnen angelegt.

Eine runde gepflasterte Fläche wird ungefähr zur Hälfte von einer halbkreisförmigen Klinkermauer umrandet. Auf einem Teil der Mauer befinden sich die beiden aus getriebenem und gelöteten Kupferblech geformten Brunnenfiguren, die zwei spielende Kinder darstellen. Sie sind eine Spende von Ulrich Thiel, Ratskeller Spandau. Ein stehender Knabe füllt einem sitzenden Mädchen ein wenig Wasser in seine Schale, von wo aus es in einen darunter liegenden Ablauf tröpfelt. Einst gehörten noch zwei Spatzen zu den Brunnenfiguren, die aber vor ein paar Jahren gestohlen wurden.

Der Rest der gerundeten Mauer wurde mit einer Holzauflage versehen und wird als Sitzbank genutzt. Üppig begrünter Hintergrund und blühende Kübelbepflanzung laden den Besucher zum Verweilen ein.

Spielende Kinder
Standort Carl-Schurz-Straße, im Hof des "Hauses der Gesundheit", (ehemaliges Hauptpostamt), 13579 Berlin
Brunnenaufbau Maße: Ø ca. 3,75 m (gepflasterte Fläche),
Höhe ca. 0,50 m (Mauer, Sitzbank),
Höhe ca. 0,95 m,
ca. 0,80 m (Kinderfiguren)
Material: getriebenes und gelötetes Kupferblech (Kinderfiguren)
Entwurf Donna Marihart und Ann Opgenorth, Ivy Ridge STUDIO Debuque, Iowa
Baujahr 1983
Verkehrsverbindungen S-Bahn S5, S75
U-Bahn U7
Bus M32, X33, 130, 135, 237, 337, 638, 639

 
Spielende Kinder - Detail

Spielende Kinder - Platte - Klick für Vergrößerung
Schild
(Vergrößerung 40 KB)