Berlin-Tipps  

 

Öffentliche Brunnen in Berlin: Mitte

Historischer Brunnen auf dem Hausvogteiplatz


Historischer Brunnen - Gesamtansicht     Berlin-Karte
Bezirk Mitte von Berlin

Der Hausvogteiplatz, das einstige Berliner Modezentrum, hat wieder seinen Brunnen. Er wurde nach historischem Vorbild neu gebaut und gehört zur gartendenkmalpflegerischen Neugestaltung des dreieckigen Stadtplatzes nach Gartenarchitekt Peter Joseph Lenné.

Bei archäologischen Ausgrabungen wurde der historische Sockel des Sandsteinbassins von 1890 freigelegt.

Der Rand des neuen flachen Brunnenbeckens wurde originalgetreu aus Postaer Elbsandstein gefertigt. Aus einer Akanthusblätterkrone aus Bronzeguss, deren 14 Blätter abwechselnd aufrecht stehen und nach außen gerollt sind, schießt das Wasser aus einer hohen Mittel- und einer niedrigeren achtstrahligen Ringfontäne sprudelnd empor.

Die Akanthusblätterkrone wurde den Originalen in den Historischen Brunnen am Pariser Platz nachempfunden und in verkleinerter Form ebenfalls von der Bildgießerei Kraas in Berlin gefertigt.

Zu den Gästen, die zur Einweihung der Brunnenanlage am 20.06.2003 geladen waren, zählte auch die Schauspielerin Anita Ekberg. Sie warf die erste Münze in den Brunnen.

Historischer Brunnen auf dem Hausvogteiplatz
Standort Hausvogteiplatz, 10117 Berlin
Brunnenaufbau Maße: Ø innen 7,88 m (Becken)
Ø außen 8,91 m (Becken)
Ø ca. 1,70 m (Blätterkrone)
Höhe ca. 4,00 m (Mittelfontäne),
Höhe ca. 2,00 m (Ringfontäne)
Material: Elbsandstein (Brunnenrand),
Geschliffener Beton (Bodenplatte),
Bronzeguss (Blätterkrone)
Entwurf Willnecker und Siegmann
Dietrich Starke (Blätterkrone)
Firma Kraas (Guss der Blätterkrone)
Baujahr 1890 / 2003
Verkehrsverbindungen U-Bahn U2
Bus 147, 148

 
Historischer Brunnen - Detail